Ärzte Zeitung online, 09.01.2014

Arztsoftware

x.concept knackt 10.000er-Marke

Der Praxissoftware-Hersteller medatixx baut seinen Marktanteil weiter aus: Für die Software x.concept wurde jetzt der 10.000ste ärztliche Anwender registriert.

NEU-ISENBURG. Es ist immer noch Bewegung im hart umkämpften Markt der Arztsoftware-Systeme. Das zeigt die aktuelle Meldung der medatixx.

"Wir haben gerade den 10.000sten ärztlichen x.concept-Anwender registriert", sagt der Geschäftsführer des Praxissoftware-Herstellers Jens Naumann.

Laut Naumann entwickelten sich die Anwenderzahlen im gesamten dritten Quartal 2013 kontinuierlich aufwärts. "In einem gesättigten Markt ist das nicht selbstverständlich."

Damit baut die medatixx ihren Marktanteil weiter aus. Bislang steht sie unter den Praxissoftwaresystemen nach der letzten Installationsstatistik der KBV auf Rang zwei mit über alle ihre Systeme hinweg 20.662 Installationen (Stand 30.06.2013) und einem Marktanteil von 17,53 Prozent.

Das Unternehmen bietet neben x.concept die Praxissoftwaresysteme x.comfort und x.isynet an. Das medatixx-Tochterunternehmen promedico ist mit easymed im Markt etabliert. (reh)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Borderline und Psychosen "heilen" mit Antiepileptika

Manche psychisch Kranken brauchen keine Neuroleptika, sondern Antikonvulsiva. Tauchen im EEG bestimmte Muster auf, ist das ein Hinweis auf eine paraepileptische Psychose. mehr »

Epilepsierisiko nach Sepsis erhöht

Überleben Patienten eine Sepsis, ist die Gefahr epileptischer Anfälle in den folgenden Jahren vier- bis fünffach erhöht. mehr »

PKV muss für unverheiratete Paare zahlen

Nach Überzeugung des Oberlandesgerichts (OLG) Karlsruhe ist die Beschränkung der Kostenerstattung für eine künstliche Befruchtung auf Ehepaare in der PKV unzulässig. mehr »