Ärzte Zeitung online, 09.01.2014

Arztsoftware

x.concept knackt 10.000er-Marke

Der Praxissoftware-Hersteller medatixx baut seinen Marktanteil weiter aus: Für die Software x.concept wurde jetzt der 10.000ste ärztliche Anwender registriert.

NEU-ISENBURG. Es ist immer noch Bewegung im hart umkämpften Markt der Arztsoftware-Systeme. Das zeigt die aktuelle Meldung der medatixx.

"Wir haben gerade den 10.000sten ärztlichen x.concept-Anwender registriert", sagt der Geschäftsführer des Praxissoftware-Herstellers Jens Naumann.

Laut Naumann entwickelten sich die Anwenderzahlen im gesamten dritten Quartal 2013 kontinuierlich aufwärts. "In einem gesättigten Markt ist das nicht selbstverständlich."

Damit baut die medatixx ihren Marktanteil weiter aus. Bislang steht sie unter den Praxissoftwaresystemen nach der letzten Installationsstatistik der KBV auf Rang zwei mit über alle ihre Systeme hinweg 20.662 Installationen (Stand 30.06.2013) und einem Marktanteil von 17,53 Prozent.

Das Unternehmen bietet neben x.concept die Praxissoftwaresysteme x.comfort und x.isynet an. Das medatixx-Tochterunternehmen promedico ist mit easymed im Markt etabliert. (reh)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Weniger Kardiologen = mehr Herztote?

In Bundesländern mit weniger niedergelassenen Kardiologen sterben mehr Patienten an Herzerkrankungen, so der aktuelle Herzbericht. mehr »

Fehlerquelle Datenschutzerklärung

Die meisten Praxis-Websites von Haus- und Fachärzten erfüllen nicht die gesetzlichen Anforderungen. Das legt eine aktuelle Studie nah. mehr »

Nach einem Hörsturz ist das Schlaganfallrisiko erhöht

Nach einem Hörsturz haben Patienten ein erhöhtes Risiko, einen Schlaganfall zu erleiden. In einer südkoreanischen Studie war dies kontinuierlich über einen elfjährigen Nachbeobachtungszeitraum festzustellen. mehr »