Ärzte Zeitung, 20.05.2016

Software

Recall-System hängt direkt am Praxiskalender

Ein Recallsystem, das direkt mit dem Terminplaner der Praxis verankert ist? Der Arztsoftware-Anbieter Indamed hat dies in seiner Praxissoftware Medical Office umgesetzt. Das Recallsystem von Indamed erinnert Praxisteams an die Vereinbarung von Nachsorgeterminen oder ausstehende Untersuchungen. Nimmt der Patient am Recall teil, erhält er wahlweise eine Terminerinnerung per Telefon, Fax, SMS, E-Mail oder Brief. Dabei erfolgt laut dem Unternehmen über vordefinierte Zeit- und Untersuchungskriterien eine automatische Berechnung der notwendigen Kontrolltermine, die dann direkt im Praxiskalender hinterlegt werden. In der Patientenakte könne das Praxisteam zudem erkennen, ob ein Patient in einen Recall eingeschrieben ist. Eine Recall-Liste informiert das Team zusätzlich über die anstehenden Termine. (reh)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wirkstoff zum Cannabis-Entzug

Die Blockade der Fettsäureamid-Hydrolase reduziert Symptome beim Cannabis-Entzug. Mit einem Hydrolasehemmer senkten Abstinenzwillige den Konsum um fast 70 Prozent. mehr »

Arzt und Kämpfer gegen sexuelle Gewalt

Die Gewinner der Nobelpreise haben am Montag ihre Auszeichnungen entgegengenommen. Besondere Aufmerksamkeit erlangte dabei der Arzt Denis Mukwege, Träger des Friedensnobelpreises. mehr »

TI-Anschluss verweigern und dann klagen

An den Konnektoren scheiden sich die Geister. Medi-Vorstand Dr. Werner Baumgärtner sucht jetzt die juristische Auseinandersetzung. Sein Ziel: Sicherheitslücken in den Geräten feststellen zu lassen. mehr »