Ärzte Zeitung, 25.07.2016

Kongress

Privatmedizin: Impulse für die Praxis

FRANKFURT/MAIN. Wie können sich Privatpraxen für die Herausforderungen der Zukunft wappnen? Unter verschiedenen Facetten nimmt sich der Privatärztliche Bundesverband (PBV) am 29. Oktober in Frankfurt im Rahmen des 3. Tages der Privatmedizin dieser Fragestellung an. Die Veranstaltung findet auf dem Campus Westend der Goethe-Universität statt.

"Das stetige Wachstum unserer etablierten Tagung in den letzten Jahren hat uns ermutigt, nun mit einem vollständig überarbeiteten Veranstaltungskonzept an neuem Ort anzutreten und so die Privatmedizin mit noch stärkeren Impulsen vor größerer Öffentlichkeit zu befördern", so PBV-Vorstandsvorsitzender Dr. Norbert A. Franz. Präsentiert werde auch die Innovationskraft der Industrie als Treiber des medizinischen Fortschritts in Diagnostik und Therapie. (maw)

Infos zum Programm online unter: http://www.tag-der-privatmedizin.de/

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Nutzen Antibiotika bei Dentaleingriffen?

Patienten mit Herzklappen-Ersatz haben nach zahnärztlichen Eingriffen womöglich ein erhöhtes Risiko für infektiöse Endokarditiden. Doch wie groß ist es und schützen Antibiotika? mehr »

Medizin vor Ökonomie - Kodex soll Prioritäten klarmachen

Medizinische Fachgesellschaften treten gegen die Ökonomisierung der Medizin an – mit einem Kodex. mehr »

Mit Geriatrietests zur Diabetestherapie à la carte

Der eine ist fit, der andere gebrechlich: Alte Menschen mit Typ-2-Diabetes brauchen individuelle Therapieformen. Ein Geriater gibt Tipps. mehr »