Ärzte Zeitung online, 24.10.2017

Broschüre für Patienten

Ministerium informiert über Wohnen im Alter

POTSDAM. Was tun, wenn man im Alter auf Unterstützung im Haushalt angewiesen ist, aber nicht gleich in ein Pflegeheim will?

Eine Übersicht über die verschiedenen Möglichkeiten, den Alltag trotz Hilfebedürftigkeit zu meistern, gibt es jetzt in Brandenburg.

Das Sozialministerium hat die Broschüre "Wegweiser Wohnformen im Alter" veröffentlicht. Sie informiert über verschiedene Wohnformen für ältere Menschen, die auf Unterstützung angewiesen sind, so beispielsweise über betreutes Wohnen, Appartements mit zusätzlichen Betreuungsangeboten oder auch Wohngemeinschaften.

Die 24-seitige Broschüre kann kostenfrei beim Sozialministerium oder über www.masgf.brandenburg.de bestellt werden. (juk)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Stromstimulation hilft Gedächtnis auf die Sprünge

US-Forscher haben mit einer speziellen Wechselstromstimulation das Arbeitsgedächtnis von über 60-Jährigen auf das Niveau von 20-Jährigen gehoben – zumindest für kurze Zeit. mehr »

Aufklärung alleine verpufft

Nicht nur zu Ostern locken Schokolade und Co.: Laut DONALD-Studie liegt der Zuckerverzehr gerade bei Kindern und Jugendlichen noch immer über der WHO-Empfehlung. Forscher sehen hier die Politik in der Pflicht. mehr »

Länger geguckt, eher gekauft

Menschen treffen irrationale Kaufentscheidungen, so eine Studie: Allein eine lange Betrachtungsdauer lässt Personen eher zugreifen – selbst, wenn das Produkt schlecht ist. mehr »