Ärzte Zeitung, 28.04.2010

Die meisten Deutschen mögen ihre Arbeit

BERLIN (dpa). Den allermeisten Deutschen macht ihre Arbeit Spaß. Wie eine Forsa-Umfrage für das Magazin "Stern" unter 1000 Arbeitnehmern und Beamten zum Tag der Arbeit am 1. Mai ermittelte, gehen 86 Prozent der Beschäftigten gern zur Arbeit und sind mit ihrem Job zufrieden. Die Mehrheit der Deutschen lobt das Betriebsklima sowie das Verhalten der Vorgesetzten und kommt gut mit den Kollegen klar. So haben rund zwei Drittel noch nie ernsthaft an eine Kündigung gedacht. Allerdings fühlen sich 20 Prozent der Arbeitnehmer unterfordert. Und jeder Dritte (32 Prozent) meint, er werde nicht angemessen bezahlt.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

TSVG-Dialog mit offenem Ende

Jens Spahn (CDU) und Vertreter der Ärzteschaft haben beim mit Spannung erwarteten Dialog in Berlin die Klingen gekreuzt. Am Ende blieben Perspektiven für Kompromisse. mehr »

Suizidgefahr – Warnhinweis für die Pille

Die Pille und andere hormonelle Verhütungsmethoden sind in Deutschland weit verbreitet. Auf mögliche Folgen für die Psyche sollen Anwenderinnen künftig verstärkt hingewiesen werden. mehr »

Impfmuffel gefährden globale Gesundheit

Mangelnde Impfbereitschaft zählt laut der WHO zu den gegenwärtig größten Gesundheitsrisiken der Welt. mehr »