Kongress, 28.04.2011

"Chances" diesmal mit Minister Rösler

WIESBADEN (hub). "Chances" bekommt diesmal hohen Besuch: Bundesgesundheitsminister Dr. Philipp Rösler stattet dem Forum für junge Mediziner einen Besuch ab.

Dabei will Rösler nicht mal eben kurz vorbeischauen. Vielmehr wird er am Sonntag (1. Mai) an dem Symposium "Gute Weiterbildung - eine Utopie?" teilnehmen und auch kräftig mitdiskutieren. In den drei Beiträgen geht es um den Ärztemangel und ob er die Weiterbildung gefährdet, um die Feminisierung der Medizin und um echte Unterstützung von Familien.

Unter dem Titel "Der 25 Prozent Weiterbildungsoberarzt" sollen dem Minister beim Kongress außerdem konkrete Ideen zum Thema ärztliche Weiterbildung mit auf den Weg gegeben werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

30 Minuten Bewegung am Tag verhindern jeden 12. Todesfall

Bewegung verlängert das Leben, das bestätigt die bisher größte Studie zum Thema. Und: Bewegung im Alltag reicht dazu schon aus, es muss kein anstrengender Sport sein. mehr »

Welche Gesundheitspolitiker bleiben im Bundestag?

So sehr sich der Bundestag verändert - viele aus der Gesundheitspolitik vertraute Gesichter werden vermutlich wieder im Gesundheitsausschuss arbeiten. Eine Auswahl. mehr »

Impfpflicht löst Masernproblem nicht

Eine Impfpflicht bei Masern würde ungeimpfte Erwachsene als Verursacher nicht erreichen und Skeptiker vor den Kopf stoßen. Ausbrüche sind nur mit mehr Engagement zu verhindern, so RKI-Präsident Prof. Lothar Wieler. mehr »