Ärzte Zeitung, 09.01.2013

Schleswig-Holstein

Bewerbertool für Auszubildende zur MFA

BAD SEGEBERG. Niedergelassene Ärzte in Schleswig-Holstein können über eine passgenaue Vermittlung kostenlos eine Auszubildende zur MFA finden. 2012 war die Vermittlung des Edmund-Christiani-Seminars (ECS) in 80 Prozent der Fälle erfolgreich.

Die Berufsbildungsstätte der Ärztekammer Schleswig-Holstein sucht über Anzeigen und Berufsmessen im Norden junge Leute für die Vermittlung und informiert sie über das Berufsbild.

Interessenten werden zu einem Informationsgespräch und zu einem Auswahltest eingeladen. Anschließend erstellt das ECS ein Bewerberprofil.

Aus dem daraus entstandenen Bewerberpool können sich Arztpraxen unverbindlich Bewerbungsunterlagen zusenden lassen und entscheiden, wen sie zu einem Vorstellungsgespräch in ihre Praxen einladen.

Das vor fünf Jahren gestartete Projekt wird aus Mitteln des Bundeswirtschaftsministeriums und des Europäischen Sozialfonds gefördert. (di)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Dicker Hals = dickes Risiko fürs Herz

Nicht nur ein dicker Bauch spricht Bände – der Halsumfang eignet sich ebenfalls, um das kardiovaskuläre Risiko abzuschätzen. mehr »

Junge Ärzte müssen etwas zur Versorgung auf dem Land beitragen!

Politik und Verbände mühen sich ab, um junge Ärzte für die Versorgung auf dem Land zu begeistern. Blogger Dr. Jonas Hofmann-Eifler sieht die Verantwortung ein Stück weit auch bei sich und seinen Kollegen. mehr »

MDK lehnt Pflegeanträge seltener ab

Kommen die Pflegereformen bei den Versicherten an? Neuen Zahlen zufolge fallen weniger Antragssteller durchs Raster und erhalten somit Leistungen. mehr »