Ärzte Zeitung, 09.01.2013
 

Schleswig-Holstein

Bewerbertool für Auszubildende zur MFA

BAD SEGEBERG. Niedergelassene Ärzte in Schleswig-Holstein können über eine passgenaue Vermittlung kostenlos eine Auszubildende zur MFA finden. 2012 war die Vermittlung des Edmund-Christiani-Seminars (ECS) in 80 Prozent der Fälle erfolgreich.

Die Berufsbildungsstätte der Ärztekammer Schleswig-Holstein sucht über Anzeigen und Berufsmessen im Norden junge Leute für die Vermittlung und informiert sie über das Berufsbild.

Interessenten werden zu einem Informationsgespräch und zu einem Auswahltest eingeladen. Anschließend erstellt das ECS ein Bewerberprofil.

Aus dem daraus entstandenen Bewerberpool können sich Arztpraxen unverbindlich Bewerbungsunterlagen zusenden lassen und entscheiden, wen sie zu einem Vorstellungsgespräch in ihre Praxen einladen.

Das vor fünf Jahren gestartete Projekt wird aus Mitteln des Bundeswirtschaftsministeriums und des Europäischen Sozialfonds gefördert. (di)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Frauen schuld an "Männergrippe"?

Jammernde Männer mit Erkältung sind keine Weicheier, sie leiden tatsächlich stärker. Das liegt wohl am Testosteron. Und an Frauen, die testosterontriefende Männer bevorzugen. mehr »

Stammzellgesetz – Bremse für Forscher?

2002 gab es um die Forschung an menschlichen embryonalen Stammzellen eine hochemotionale Debatte. Heute ist der Pionier von ehedem mit dem Stand seiner Arbeit zufrieden. Doch nicht nur er fürchtet durch das Stammzellgesetz Nachteile für Forscher in Deutschland. mehr »

Ebola-Überlebende auch 40 Jahre später noch immun

Eine Forscherin machte sich auf die Suche nach den Überlebenden des ersten Ebola-Ausbruchs – und verspricht sich davon wichtige Erkenntnisse. mehr »