Ärzte Zeitung, 21.04.2016

Arbeitsmarkt

Ärzte zeigen sich flexibel

DÜSSELDORF. Ärzte sind flexibel, was den Beschäftigungsort angeht. 29 Prozent von ihnen würden auch im Ausland eine Arbeitsstelle antreten.

Das geht aus der nicht repräsentativen Trendstudie 2016 der Online-Stellenbörse StepStone hervor, für die 14.000 Fach- und Führungskräfte online befragt wurden.

Ohne konkrete Prozentzahlen zu nennen, weist StepStone darauf hin, dass Ärzte und Vertriebler eher bereit seien, in einem unangenehmen Kollegenkreis einer interessanten Aufgabe nachzugehen. Sie legten damit mehr Wert auf ihre Aufgaben als auf das Arbeitsklima.

Was den potenziellen Jobwechsel betrifft, ist sich die Mehrheit der Ärzte - und auch Pflegekräfte - sicher, innerhalb von drei Monaten eine Anschlussbeschäftigung zu finden. (maw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Schwere Grippewelle hat Deutschland im Griff

Die aktuelle Grippewelle tobt und beschert Praxen und Kliniken einen regen Zulauf. Das RKI hat Tipps, worauf Ärzte jetzt achten sollten. mehr »

Bodyguard lässt sich von Steuer absetzen

211.000 Euro hatte eine Frau für einen Bodyguard steuerlich abgesetzt - zu Recht, entschied jetzt ein Gericht. Eine Rentnerin aus NRW schützt sich so steuersparend vor einer falschen Ärztin. mehr »

Die Ängste der Akademiker

Albtraum Studium? Jeder sechste Studierende leidet nach Angaben der Barmer unter einer psychischen Störung. Tendenz steigend. mehr »