1.  Arbeitsrecht: Kein Anspruch auf ungefaltetes Arbeitszeugnis

[07.02.2018] Praxischefs dürfen ein Arbeitszeugnis für einen normalen Geschäfts-Briefumschlag falten. Mehrere Seiten dürfen auch zusammengetackert sein, wie jetzt das Landesarbeitsgericht (LAG) Rheinland-Pfalz in Mainz entschied.  mehr»

2.  Parlament: Linke drängen einmal mehr auf Auskunft zum Zyto-Skandal

[25.01.2018] Die Linken haben zwei parlamentarische Anfragen gestellt: Wie werden Zyto-Apotheken kontrolliert, und wie entwickeln sich Beiträge und Kapitalerträge in der PKV?  mehr»

3.  Gesetzesänderung: Diese neuen Pflichten beim Mutterschutz müssen Praxis-Chefs kennen

[12.01.2018] Das neue Mutterschutzgesetz ist zum 1.Januar in Kraft getreten. Es gibt einige Detailänderungen, die Praxisinhaber kennen sollten, sonst droht Ärger - inklusive Bußgeldern.  mehr»

4.  Kommentar: Fraglicher Mutterschutz

[11.01.2018] Mit der Novellierung des Mutterschutzgesetzes wollte der Gesetzgeber besser auf die Bedürfnisse von schwangeren und stillenden Frauen eingehen. Ob das gelingt, ist sehr fraglich.  mehr»

5.  Neues Jahr, neue Ziffern: Mehr Abrechnungsoptionen für Ärzte

[05.01.2018] Ärzte haben zum Jahreswechsel mehr Spielraum im EBM erhalten. Auch bei Formularen gibt es Neues.  mehr»

6.  Personalgespräch : Unerlaubte Aufnahme - fristlose Kündigung okay

[04.01.2018] Arbeitnehmer dürfen ein Personalgespräch nicht heimlich aufnehmen. Eine solche Aufnahme rechtfertigt eine fristlose Kündigung wie jetzt das Hessische Landesarbeitsgericht (LAG) in Frankfurt entschied (Az.: 6 Sa 137/17).  mehr»

7.  Urteil: Klinikpersonal muss sich erst im Krankenhaus umziehen

[28.12.2017] Schon im Arztkittel zur Klinik radeln, weil das Umziehen nicht als Arbeitszeit gilt? Richter am Bundesarbeitsgericht gaben jetzt eine klare Antwort.  mehr»

8.  Umfrage: In vielen Familien muss einer an Weihnachten arbeiten

[22.12.2017] Besonders Menschen, die im Gesundheitswesen arbeiten, sind an Weihnachten häufig nicht bei ihrer Familie.  mehr»

9.  Betriebsmedizin: Freiberufler haftet bei mangelnder Impf-Aufklärung

[22.12.2017] Das Bundesarbeitsgericht spricht den Arbeitgeber von der Haftung frei, wenn ein Angestellter nach der Impfung durch einen freiberuflichen Betriebsarzt einen Impfschaden geltend machen will.  mehr»

10.  Nordrhein: Ärzte schöpfen Förderung der NäPA nicht aus

[15.12.2017] Die Ärzte in der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein (KVNo) nutzen das zur Verfügung stehende Finanzvolumen für ärztlich angeordnete Hilfsleistungen nicht aus. Darauf hat KVNo-Vize Dr. Carsten König bei der Vertreterversammlung in Düsseldorf aufmerksam gemacht.  mehr»