Ärzte Zeitung, 28.04.2008

Zufriedene Patienten

Gute Noten bei praxisübergreifender Befragung

NEU-ISENBURG (ava). Ein insgesamt positives Bild zeichnet das Ergebnis einer Befragung unter 7231 Patienten über ihre Eindrücke von deutschen Arztpraxen.

"Besonders gut schneiden die Ärzte und ihr Praxispersonal beim persönlichen Umgang mit den Patienten ab," stellt Professor Hans-Joachim Theis fest, in dessen Institut für Kundenzufriedenheitsanalysen und Marketing die Umfrageergebnisse ausgewertet und als Studie veröffentlicht wurden.

Weniger gut beurteilen die Patienten dagegen die Wartezeiten und die Parkmöglichkeiten in Praxisnähe.

Da die Patienten in allen Praxen die gleichen Fragebögen ausfüllen, ist die Umfrage auch sehr gut für einen Praxisvergleich geeignet. So kann ein Arzt erkennen, ob er besser oder schlechter bewertet wird als der Durchschnitt aller Kollegen - das ist aussagekräftiger als eine Note ohne weitere Einordnung.

Lesen Sie dazu auch:
Patientenumfrage zeigt die Schwächen

Topics
Schlagworte
Praxisführung (14782)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Nutzen Antibiotika bei Dentaleingriffen?

Patienten mit Herzklappen-Ersatz haben nach zahnärztlichen Eingriffen womöglich ein erhöhtes Risiko für infektiöse Endokarditiden. Doch wie groß ist es und schützen Antibiotika? mehr »

"Die Haltung der Kassen ist irrational"

Die Vertragsärzte kauen schwer am schwachen Ergebnis der Honorarverhandlungen für 2018. Es sei fraglich, ob der aktuelle Mechanismus auf Dauer ein geeignetes Preisfindungsinstrument sei, so KBV-Chef Dr. Andreas Gassen. mehr »

Medizin vor Ökonomie - Kodex soll Prioritäten klarmachen

Medizinische Fachgesellschaften treten gegen die Ökonomisierung der Medizin an – mit einem Kodex. mehr »