Ärzte Zeitung, 27.10.2009

UKE-Urologie kooperiert weiter mit Ärztenetz

WEDEL/HAMBURG (di). Die UKE- Klinik für Urologie übernimmt die Leitung des urologischen Zentrums der Regio Kliniken in Wedel. Damit ist auch die Zusammenarbeit mit dem urologischen Ärztenetz gesichert. Professor Margit Fisch, Inhaberin des Lehrstuhls für Urologie am UKE, wird die Abteilung leiten und die ärztliche Gesamtverantwortung übernehmen.

Das Uniklinikum stellt darüber hinaus einen Oberarzt, einen Facharzt und die notwendigen Assistenzärzte für das Regio Klinikum Wedel ab. Das Zentrum hatte gemeinsam mit niedergelassenen Ärzten der Region Behandlungsleitlinien und -pfade entwickelt und ein Kooperationsmodell gestartet.

Nach der Übernahme der Regio Kliniken durch Sana und dem Weggang des urologischen Chefarztes war die Kooperation in den vergangenen Wochen ungewiss.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Vom Chefarzt zum Hausarzt-Assistenten

Selten dürfte es sein, wenn nicht einmalig: Dr. Roger Kuhn hat seinen Chefarztposten im Krankenhaus aufgegeben, um in einer Hausarztpraxis zu arbeiten – als Assistent. mehr »

Keine Notdienstpflicht für ermächtigte Krankenhausärzte

Muss ein ermächtigter Klinikarzt auch KV-Notdienst leisten? Nein, hat das Bundessozialgericht jetzt entschieden. mehr »

Wenn die Depressions-App zweimal klingelt

Smartphone-Apps könnten helfen, eine beginnende Depression oder ein hohes Suizidrisiko aufzuspüren. Lernfähige Algorithmen könnten ein verändertes Nutzerverhalten erkennen – und notfalls Alarm schlagen. mehr »