Ärzte Zeitung, 27.10.2009

Bayern

Streit unter Ärzten ums Honorar

Die beiden Impfungen gegen die Schweinegrippe werden den Ärzten in Bayern mit jeweils fünf Euro vergütet. Darauf haben sich die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns (KVB) und die Krankenkassen geeinigt.

Zuvor hatte es Streit zwischen der KVB und dem Hausärzteverband über das Angebot des Hausärzteverbandes an die AOK in Höhe von fünf Euro gegeben. Die KVB sah so ihre Verhandlungsposition geschwächt (wir berichteten). Ursprünglich wollten die Kassenärzte ein Honorar in Höhe von 7,67 Euro für die erste und 5 Euro für die zweite Impfung bekommen, um so den erhöhten Beratungsbedarf nach den kontroversen Diskussionen zur Pandemie-Impfung übers Honorar aufzufangen.

Die Verteilung der Impfstoffe läuft über die Apotheken an alle impfenden Ärzte. Jede Apotheke wird die Möglichkeit haben, einmalig ein Paket mit 500 Impfdosen zu bestellen. Dazu wird die Landesapothekerkammer einen Berechtigungsschein verschicken, der dann eingereicht werden kann. (eb)

Topthema Schweinegrippe
Schweinegrippe: Flickenteppich bei Lösungen für die Massenimpfung

Lesen Sie dazu auch:

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Künstliches Pankreas punktet im Alltag

Ein „closed loop“ aus sensorgestützter Glukosemessung und Insulinpumpe kann die Stoffwechseleinstellung bei Diabetes deutlich verbessern, zeigt eine US-Studie auf. mehr »

Kontroverse um Spahns Gesetz für besseren Masernschutz

Der Bundestag hat in erster Lesung das geplante Masernschutzgesetz debattiert. Die Opposition kritisiert, das Gesetz atme zu viel Zwang und Sanktion. mehr »

Tuberkulose bleibt die infektiöse Todesursache Nummer 1

Inzidenz und Mortalität der Tuberkulose gehen einem WHO-Report zufolge weltweit zurück. Die für 2020 angestrebten Ziele sind trotzdem außer Reichweite. mehr »