Ärzte Zeitung, 01.02.2010

IT-Messe conhIT strotzt vor Optimismus

BERLIN (gvg). Unbeeindruckt von der Wirtschaftskrise zeigt sich die Gesundheits-IT-Messe conhIT (20. bis 22. April 2010 in Berlin). Die Messe Berlin und der Verband VHitG rechnen mit mehr Teilnehmern und mehr Ausstellern.

Derzeit seien etwa 20 Prozent mehr Aussteller angemeldet als zum vergleichbaren Vorjahreszeitpunkt, sagte Jens Heithecker, Direktor der Messe Berlin. "Auch in diesem Jahr wird die conhIT durch die Kombination aus Messe, Kongress und Akademie zum Branchentreff der deutschen Gesundheits-IT", betonte VHitG-Vorstand Andreas Lange.

Stärker als bisher soll bei der Veranstaltung unter Schirmherrschaft von Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler der Einsatz von IT in Versorgungsnetzen thematisiert werden. Ein Highlight ist ein IT-Parcours des orthoMIT-Konsortiums, der demonstriert, wie IT im OP der Zukunft integriert wird.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wann das Smartphone für Kinderaugen gefährlich wird

Kleine Kinder sollten lieber mit Bauklötzen spielen als mit Smartphones, raten Augenärzte. Denn: Wenn die Kleinen häufig und lange auf Bildschirme starren, leiden nicht nur ihre Augen. mehr »

Quereinstieg zum Hausarzt – reicht ein Jahr Weiterbildung?

Der Deutsche Hausärzteverband warnt vor einer Verwässerung der Weiterbildung zum Allgemeinmediziner. Ein Jahr Weiterbildung reiche nicht für Umsteiger aus der Klinik. mehr »

Auf Zungenküsse besser verzichten?

Zungenküsse erhöhen offenbar das Risiko für HPV-Infekte und damit auch für Mund-Rachen-Tumoren. US-Experten haben sich das Krebsrisiko jetzt einmal genauer angesehen. mehr »