Ärzte Zeitung, 21.04.2010

Betriebsärzte rühren auch 2010 wieder die Werbetrommel

KARLSRUHE (maw). Der Arbeitsmedizin droht ein Nachwuchsmangel. Dem will der Verband Deutscher Betriebs- und Werksärzte (VDBW) auch in diesem Jahr mit der 2009 gestarteten Kampagne docs@work begegnen, die die Attraktivität des Berufs herausstellen soll. Unter dem Titel Docs@work wirbt der VDBW um Nachwuchs-Betriebsärzte. Der Startschuss für die zweite Staffel Docs@work ist jetzt gefallen. 

Junge Mediziner können sich bis zum 31. Juli 2010 online bewerben unter www.vdbw.de/docsatwork. Für Betriebe werde es laut VDBW wichtiger, die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter zu erhalten. Damit steige künftig auch der Bedarf an Betriebs- und Werksärzten. Immer häufiger könnten arbeitsmedizinische Stellen aber nicht besetzt werden.

www.vdbw.de/
Bewerbungsschluss ist der 31.07.2010.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Rätselhafter Demenz-Rückgang

Eine US-Studie deutet erneut auf eine fallende Demenz-Inzidenz, und zwar besonders in Geburtsjahrgängen ab 1925. Wisssenschaftliche Erklärungen für die Beobachtung fallen schwer. mehr »

Immuntherapie gewinnt an Stellenwert in der MS-Therapie

Die Therapieoptionen bei Multipler Sklerose (MS) haben sich erweitert. Neue Substanzen werden daher auch in die aktualisierten Leitlinien Einzug halten. mehr »

Polarisierung – Chance für das Parlament

Gesundheitspolitik in Zeiten der großen Koalition – das stand für die fehlende Konkurrenz der Ideen. Der Souverän hat die Polarisierung gewollt. Das ist eine Chance für die Demokratie. mehr »