Ärzte Zeitung, 20.07.2010
 

Fast jeder Fünfte klagt über Handwerkerpfusch

NÜRNBERG (dpa). Die meisten Bundesbürger sind mit den angeforderten Handwerker-Leistungen zufrieden. Fehlerhafte Ausführungen sorgten trotzdem immer wieder für Kritik an den Profis, geht aus einer repräsentativen Umfrage des Immobilienportals Immowelt hervor. Immerhin 18 Prozent hätten sich schon einmal über Handwerker- Pfusch geärgert, heißt es in einer Mitteilung. 9 Prozent klagten, die Handwerker hätten den vereinbarten Termin nicht eingehalten, 5 Prozent der Befragten erschien die Rechnung ihres Malers, Schreiners, Klempners oder Dachdeckers unangemessen hoch. Dagegen waren 73 Prozent der Bundesbürger mit den Handwerker- Leistungen zufrieden.

Besonders wenig auszusetzen haben der Umfrage zufolge Rentner. Nur 5 Prozent gaben an, mit Handwerkern Probleme wegen einer zu hohen Rechnung gehabt zu haben. Bei den Beamten lag der Anteil bei 19 Prozent. Immowelt hatte dazu im Januar nach eigenen Angaben 1024 Bundesbürger über 18 Jahren befragt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Ebola-Überlebende auch 40 Jahre später noch immun

Eine Forscherin machte sich auf die Suche nach den Überlebenden des ersten Ebola-Ausbruchs – und verspricht sich davon wichtige Erkenntnisse. mehr »

Inhalatives Steroid bei Kindern – Keine falsche Zurückhaltung!

Die Angst vor Frakturen sollte bei asthmakranken Kindern kein Grund gegen die Kortisoninhalation sein. Zurückhaltung könnte sogar den gegenteiligen Effekt haben. mehr »

Ibuprofen plus Paracetamol so effektiv wie Opioide

Es müssen keine Opioide sein: OTC-Analgetika wirken bei Schmerzen in den Gliedmaßen ähnlich gut wie Opioide, so eine US-Studie. mehr »