Ärzte Zeitung online, 03.08.2010

Berufsbegleitender Aufbau-Studiengang Health Information Management startet

KONSTANZ/KREMS (maw). Das Konstanzer Institut für Informationstechnologien im Gesundheitswesen bietet ab Frühjahr 2011 zusammen mit der Donau-Universität Krems den neuen berufsbegleitenden Aufbau-Studiengang (MBA) Health Information Management an.

Der Aufbaustudiengang wendet sich nach Institutsangaben insbesondere an die Absolventen des Masterstudiengangs (MSc) IT im Gesundheitswesen und an die Absolventen von Bachelor- und Masterstudiengängen wie Medizinische Informatik.

Der neue Studiengang verfolge die Zielsetzung, die persönliche und berufliche Weiterentwicklung von Fach- und Führungskräften in Krankenhäusern, bei Krankenkassen sowie bei Herstellern und Betreibern von IT-Systemen und medizintechnischen Geräten zu fördern. Auch seien Mitarbeiter von Ärztenetzen sowie von Behörden und Institutionen im Gesundheitsbereich angesprochen.

www.johner-institut.de

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nicht immer geht's sofort zum Arzt

20- bis 50-jährige Patienten in Deutschland sind offenbar leidensfähig. Denn sie verschieben den Arztbesuch oft um Wochen oder Jahre, obwohl sie Beschwerden haben. mehr »

Extra-Vergütung für offene Sprechstunden

15:57 Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Ärzte für offene Sprechstunden besser bezahlen. Die zusätzliche Vergütung soll es auch dann geben, wenn Ärzte Termine über die Terminservicestellen annähmen. mehr »

Bei Meniskusriss nicht vorschnell operieren

Ärzte sollten bei Meniskusrissen nicht gleich eine arthroskopische Operation einleiten. Oft kommen Betroffene auch mit Gymnastik und Physiotherapie zum Ziel. mehr »