Ärzte Zeitung, 31.03.2011

Design für Praxis und zuHause

Schaumschläger fürs Wartezimmer

Ein Garderobenständer wie aus der Küchenschublade gezogen: Wer seine Jacke an "Visp" aufhängt, wird unweigerlich an Latte macchiato denken, an Cappuccino und andere Kaffeeträume mit standfester Milchhaube.

Die Ähnlichkeit mit einem Schneebesen ist beabsichtigt und bringt sogar funktionale Vorteile mit sich: Kleidungsstücke werden einfach durch die Schlaufen gezogen, darüber geworfen, Schals werden angeknotet - und, ja, man könnte auch einen Bügel an den 1,80 Meter aufragenden "Visp" hängen.

Aber unbekleidet wirkt er fast am schönsten, als pure Design-Reminiszenz ans Rührgerät. Weiteres Sahnehäubchen: In den vier Farben Schwarz, Weiß, Rot und Blau passt sich der rührige Schwede aus lackiertem Stahlrohr nahezu jedem Einrichtungsstil an. Preis: 415 Euro.

www.blastation.se

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Intensives Ausdauertraining bremst frühen Parkinson

Sport lohnt sich: Kommen Parkinsonkranke im frühen Stadium regelmäßig ins Schwitzen, bleiben ihre motorischen Fähigkeiten über mindestens ein halbes Jahr hinweg stabil. mehr »

Das erhöht die Organspendebereitschaft

Beauftragte an Kliniken für Transplantationen sollen von allen anderen Aufgaben entbunden werden – das verlangt die Deutsche Stiftung Organtransplantation. Neue Zahlen aus Bayern geben ihr Argumentationshilfe. mehr »

Krebsüberlebende nach Infarkt oft untertherapiert

Patienten mit Herzinfarkt, die eine Krebsdiagnose in ihrer Anamnese stehen haben, erhalten seltener eine leitliniengerechte Therapie. Das wirkt sich auch auf die Mortalität aus. mehr »