Ärzte Zeitung, 01.12.2011

Die richtige Kommunikation im Blick

KÖLN (ger). Kommunikation mit Patienten ist für eine Praxis nicht alles. Aber ein gutes Angebot einer Praxis, das nicht angemessen kommuniziert wird, verpufft schnell.

Hier sind vor allem Medizinische Fachangestellte gefragt, die ja bekanntlich den ersten Kontakt zu den Patienten haben. Und auch solche, die als Erstkraft die Abläufe in der Praxis mit koordinieren.

Kommunikationstrainerin Nadja van Uelft versucht mit ihrem Vortrag "Als Praxisteam im selben Boot: Gemeinsam mit Volldampf in Richtung Erfolg für Ihre Praxis" beim Bundeskongress Privatmedizin Teilnehmer dafür zu sensibilisieren, welche Außenwirkung bestimmte Verhaltensweisen haben und wie Krisensituationen bewältigt werden können.

In einem weiteren Vortrag beleuchtet Stefan Hoch von Frielingsdorf Consult, wie Praxismanagerinnen die Praxis mit Controlling-Instrumenten steuern.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Debakel für ASS

Acetylsalicylsäure schützt Ältere nicht vor Herz-Kreislauferkrankungen - im Gegenteil: Ihr Sterberisiko ist erhöht. Mit diesem Ergebnis überrascht die ASPREE-Studie. mehr »

Junge sind besonders depressionsgefährdet

Der Alltag junger Menschen birgt hohe Risiken für Depressionen. Ärzte warnen: Die Gefahr der Chronifizierung ist groß. mehr »

Allergien machen Kindern zu schaffen

Allergien, psychische Störungen und Unfälle bleiben die häufigsten Risiken für chronische Krankheiten von Kindern. Vor allem Asthma, Heuschnupfen und Neurodermitis beeinträchtigen den Nachwuchs. mehr »