Ärzte Zeitung, 11.12.2011

Licht in Lübeck für Landärzte

LÜBECK (di). Mit Lichtprojektionen am Lübecker Holstentor sowie in Kiel am Rathaus, am Hauptbahnhof und am Landeshaus beendete die KV Schleswig-Holstein für dieses Jahr ihre Landarztkampagne.

Lichtprojektionen für Landärzte

Leuchtreklame für Ärzte auf dem Holstentor.

© KVSH

Ziel ist es, Nachwuchsmediziner und Bevölkerung für den hohen Bedarf an Landärzten zu sensibilisieren. In den kommenden Jahren müssen 900 Hausarztstellen zwischen Nord- und Ostsee neu besetzt werden.

KV-Chefin Dr. Ingeborg Kreuz zog ein positives Fazit der Kampagne, zu der auch mehrere Informationsveranstaltungen für Medizinstudenten und verschiedene PR-Maßnahmen zählten.

Im kommenden Jahr will die KV die Kampagne fortsetzen und dann auch gezielt den Medizinernachwuchs in Hamburg ansprechen.

Außer Hausärzten werden besonders Augen-, Frauen- und Nervenärzte gesucht.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Kinderschutzhotline - Heißer Draht zu Ärzten

Über den Verdacht auf Kindesmissbrauch sprechen, ohne die Schweigepflicht zu verletzen: Das ermöglicht seit 2017 die Medizinische Kinderschutzhotline - eine Zwischenbilanz. mehr »

Hypertonie vor 40. Lebensjahr ist riskant

Junge Erwachsene, die einen erhöhten Blutdruck gemäß den US-amerikanischen Leitlinien von 2017 entwickeln, haben ein signifikant höheres Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse als Normotoniker. mehr »

Appell zur rationalen Antibiotika-Gabe

Anlässlich des 11. Europäischen Antibiotika-Tages rufen KBV und vdek zum rationalen Einsatz von Antibiotika bei Erkältungen und Grippe auf. mehr »