Ärzte Zeitung, 11.12.2011

Licht in Lübeck für Landärzte

LÜBECK (di). Mit Lichtprojektionen am Lübecker Holstentor sowie in Kiel am Rathaus, am Hauptbahnhof und am Landeshaus beendete die KV Schleswig-Holstein für dieses Jahr ihre Landarztkampagne.

Lichtprojektionen für Landärzte

Leuchtreklame für Ärzte auf dem Holstentor.

© KVSH

Ziel ist es, Nachwuchsmediziner und Bevölkerung für den hohen Bedarf an Landärzten zu sensibilisieren. In den kommenden Jahren müssen 900 Hausarztstellen zwischen Nord- und Ostsee neu besetzt werden.

KV-Chefin Dr. Ingeborg Kreuz zog ein positives Fazit der Kampagne, zu der auch mehrere Informationsveranstaltungen für Medizinstudenten und verschiedene PR-Maßnahmen zählten.

Im kommenden Jahr will die KV die Kampagne fortsetzen und dann auch gezielt den Medizinernachwuchs in Hamburg ansprechen.

Außer Hausärzten werden besonders Augen-, Frauen- und Nervenärzte gesucht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Intensives Ausdauertraining bremst frühen Parkinson

Sport lohnt sich: Kommen Parkinsonkranke im frühen Stadium regelmäßig ins Schwitzen, bleiben ihre motorischen Fähigkeiten über mindestens ein halbes Jahr hinweg stabil. mehr »

Wo und wann sich Patienten im Krankenhaus wohlfühlen

Die Bertelsmann Stiftung hat untersucht, wo Patienten ihren Klinikaufenthalt am besten bewerten. Dabei fanden die Analysten interessante Zusammenhänge heraus. mehr »

Krebsüberlebende nach Infarkt oft untertherapiert

Patienten mit Herzinfarkt, die eine Krebsdiagnose in ihrer Anamnese stehen haben, erhalten seltener eine leitliniengerechte Therapie. Das wirkt sich auch auf die Mortalität aus. mehr »