Ärzte Zeitung, 04.12.2013

Buchtipp

Selbstcoaching für die Praxis

Das Berufsleben stellt auch Ärzte immer wieder vor neue Herausforderungen: schwierige Entscheidungen, gewollte oder ungewollte Veränderungen, Konflikte, Phasen der Über- oder Unterforderung. Um sie zu meistern, helfen Selbstführungstechniken, Flexibilität, Veränderungsmotivation und Mut.

Selbstcoaching für die Praxis

Unterstützung bietet dabei das Buch "Selbstcoaching" von Schwimm-Olympiasieger und Unternehmer Michael Groß, der auch als Coach und Lehrbeauftragter für Personalführung arbeitet.

Im ersten Teil des Buches bekommt der Leser Grundinformationen und Impulse und kann seine Stärken, Schwächen und Erwartungen analysieren.

Im zweiten Teil gibt es Tipps für 20 typische Situationen, wie Berufswahl, Karrierefragen oder Jobwechsel. Im dritten Teil wird es praktisch: Hier können Praxismanager ihre Selbstführung trainieren. Dafür werden Fragebogen, Arbeitsblätter und Schulungsmodule (auch zum Download) zur Verfügung gestellt. (eb)

Selbstcoaching. Eigenmotivation, Karriereplanung, Selbstführung - Veränderung als Chance nutzen und den eigenen Erfolgsweg gehen von Michael Groß, Springer Verlag Heidelberg, Hardcover: ISBN 978-3-642-38038-9, E-Book: ISBN 978-3-642-38039-6.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Dicker Hals = dickes Risiko fürs Herz

Nicht nur ein dicker Bauch spricht Bände – der Halsumfang eignet sich ebenfalls, um das kardiovaskuläre Risiko abzuschätzen. mehr »

Junge Ärzte müssen etwas zur Versorgung auf dem Land beitragen!

Politik und Verbände mühen sich ab, um junge Ärzte für die Versorgung auf dem Land zu begeistern. Blogger Dr. Jonas Hofmann-Eifler sieht die Verantwortung ein Stück weit auch bei sich und seinen Kollegen. mehr »

Konsequente Strategie gegen Diabetes

Angesichts der epidemischen Zunahme von Diabetes-Patienten in Deutschland, muss die nächste Bundesregierung unbedingt den Nationalen Diabetesplan umsetzen. mehr »