Ärzte Zeitung, 06.08.2014

Chemnitz

Neues ambulantes Kompetenzzentrum Hernienchirurgie

CHEMNITZ. Die Chirurgische Gemeinschaftspraxis Dr. Dietrich Meißner und Solveig Unger in Chemnitz ist als Kompetenzzentrum für Hernienchirurgie durch die deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Visceralchirurgie und die Chirurgische Arbeitsgemeinschaft Hernienchirurgie zertifiziert worden.

Nach eigenen Angaben ist die Gemeinschaftspraxis damit deutschlandweit das erste Hernienkompetenzzentrum im Niedergelassenen-Bereich der bisher zertifizierten Kompetenz- und Referenzzentren. Alle weiteren 21 Zentren seien stationäre Einrichtungen.

Die derzeit noch langen Wartezeiten sollen unter anderem durch die Einrichtung spezieller Hernien-Sprechstunden wesentlich verkürzt werden, so die Praxis. (maw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

TSVG-Dialog mit offenem Ende

Jens Spahn (CDU) und Vertreter der Ärzteschaft haben beim mit Spannung erwarteten Dialog in Berlin die Klingen gekreuzt. Am Ende blieben Perspektiven für Kompromisse. mehr »

Suizidgefahr – Warnhinweis für die Pille

Die Pille und andere hormonelle Verhütungsmethoden sind in Deutschland weit verbreitet. Auf mögliche Folgen für die Psyche sollen Anwenderinnen künftig verstärkt hingewiesen werden. mehr »

Impfmuffel gefährden globale Gesundheit

Mangelnde Impfbereitschaft zählt laut der WHO zu den gegenwärtig größten Gesundheitsrisiken der Welt. mehr »