Ärzte Zeitung online, 22.09.2015

Baden-Württemberg

Obernheim wirbt um neuen Hausarzt

OBERNHEIM. Die Gemeinde Obernheim im Zollernalbkreis ist auf Hausarztsuche. Seit Kurzem nutzt sie dazu nach eigenen Angaben auch die Praxisbörse der Perspektive Hausarzt Baden-Württemberg, um den medizinischen Nachwuchs anzuwerben. Der ortsansässige Hausarzt plane, seine Praxis im Sommer 2017 abzugeben.

"Uns ist es wichtig, dass die hausärztliche Versorgung in Obernheim auch in Zukunft gesichert ist. Um eine geeignete Praxis braucht sich der neue Hausarzt keine Sorgen machen. In Obernheim ist eine moderne Praxis frei, die gemietet oder auch gekauft werden kann.", sagt Josef Ungermann, Bürgermeister von Obernheim. (maw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich
[22.09.2015, 10:38:56]
Dr. Henning Fischer 
"ist eine moderne Praxis frei, die gemietet oder auch gekauft werden kann"

bei so einem verlockenden Angebot kann natürlich niemand nein sagen

auch wenn

die GKV-Honorare in 20 Jahren kaum
und
die PKV-Honorare überhaupt nicht
erhöht wurden

Vielleicht kann man in die Klimaanlage des Sprechzimmers etwas Marihuana einleiten. Dann wir der Doktor auch dort glücklich.


 zum Beitrag »

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Hunde im MRT hygienischer als bärtige Männer

Ist es hygienisch, Hunde in MRT-Scanner zu legen, mit denen primär Menschen untersucht werden? Ja, legt eine Studie nahe: Bärtige Männer bergen höhere Kontaminationsrisiken. mehr »

Starke Konzentration wird im Fall Valsartan zum Klumpenrisiko

Noch ist die Risikobewertung im Fall Valsartan nicht abgeschlossen. Aber der Vorgang zeigt die Risiken der starken Marktkonzentration. mehr »

Die Gesundheit der Bombenkinder

Seit Jahrzehnten berichten viele Hibakusha – so nennt Japan seine Atombombenopfer – regelmäßig vor Schülern und Interessierten aus dem In- und Ausland von dem Grauen, das sie und ihre Angehörigen erlebten. mehr »