Ärzte Zeitung online, 26.04.2017
 

Schilddrüsenwoche

Patienteninfo animiert zur Früherkennung

Die im Mai stattfindende Schilddrüsenwoche soll Ärzte und potenzielle Patienten zur Früherkennung bewegen.

Jeder dritte Erwachsene in Deutschland hat Veränderungen an der Schilddrüse – oft, ohne es zu wissen. Dies zeigt eine Untersuchung der Schilddrüsen-Initiative Papillon mit knapp 100.000 Teilnehmern.

Um über die Bedeutung der Schilddrüse aufzuklären und über Vorsorge, Diagnose und die Besonderheiten der Therapie zu informieren, organisiert die Schilddrüsen-Initiative Papillon in regelmäßigen Abständen eine bundesweite Gesundheitswoche. Dieses Jahr findet sie vom 8. bis 12. Mai in 7000 Arztpraxen statt. Passend hierzu stehen für Patienten im Internet neue Materialien zum Anschauen und Download bereit (www.forum-schilddruese.de/Schilddruesenwochen): So enthält etwa die elfte Ausgabe des "Schilddrüsenexpress" kompakte Informationen unter anderem zu den Themen Schilddrüsenknoten und Jodmangel. Damit sollen potenzielle Patienten aufgefordert werden, ihren Arzt um diagnostische Früherkennungsmaßnahmen zu bitten, beispielsweise durch eine manuelle Untersuchung, oder – wenn der Arzt es für erforderlich hält – durch eine Ultraschalluntersuchung. So kann bei Bedarf rechtzeitig eine entsprechende Therapie eingeleitet werden.

Eine telefonische Beratung rundet das Service-Angebot ab. Unter der Hotline 069 / 63 80 37 27 können Interessierte während der Aktionswoche von 9 bis 18 Uhr Fragen zur Schilddrüse stellen (ärztliche Sprechstunde von 16 bis 18 Uhr). (eb)

Schilddrüsenwoche

- Die Schilddrüsenwoche 2017 findet vom 8. bis 12. Mai statt: www.infoline-schilddruese.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Statine mit antibakterieller Wirkung

Die kardiovaskuläre Prävention mit einem Statin schützt möglicherweise auch vor Staphylococcus-aureus-Bakteriämien. Das hat eine dänische Studie ergeben. mehr »

Das steht in der neuen Hausarzt-Leitlinie

Die brandneue S3-Leitlinie Multimorbidität stellt den Patienten als "großes Ganzes" in den Mittelpunkt – und gibt Ärzten eine Gesprächsanleitung an die Hand. mehr »

Jamaika – Paritätische Finanzierung ist vom Tisch

Ein neues Sondierungspapier zeigt: Die potenziellen Jamaika-Partner suchen nach dem kleinsten gemeinsamen Nenner in der Gesundheitspolitik. mehr »