71.  Kommentar: Meldepflicht für Kunstfehler?

[31.05.2017] Die unbefriedigende Datenlage bei Behandlungsfehlern hat den MDS zu der Forderung veranlasst, eine Meldepflicht einzuführen. Eine gute Idee, weil sie Transparenz schafft? Eher nicht.  mehr»

72.  Praxisnachfolge: Junge Hausärztin setzt auf das Modell Einzelpraxis

[31.05.2017] Ist eine Einzelpraxis für junge Nachwuchsärzte noch attraktiv? Ja. Aber: Nicht nur die wirtschaftliche Basis muss stimmig sein, wie ein Beispiel aus Schleswig-Holstein zeigt.  mehr»

73.  Null Pharmabindung: Correctiv startet Datenbank "Null-Euro-Ärzte"

[31.05.2017] Nach der vfa-Transparenzoffensive hat das Recherchenetzwerk Correctiv eine neue Datenbank eingerichtet: Hier können sich Ärzte eintragen, die keine Zuwendungen von Unternehmen erhalten.  mehr»

74.  Videokonferenz: "Einführung ist sehr deutsch organisiert"

[26.05.2017] Auch bei den Krankenkassen gibt es Stimmen, die sich bei der Einführung der Videokonferenz ein mutigeres Vorgehen gewünscht hätten.  mehr»

75.  Europäischer Gerichtshof: Kein absolutes Werbeverbot für Zahnärzte

[26.05.2017] Längst gibt es für Ärzte und Zahnärzte in Deutschland kein absolutes Werbeverbot mehr. Es wäre auch nicht mit EU-Recht vereinbar, wie jetzt der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg entschied. Er verwarf damit ein absolutes Werbeverbot für Zahnärzte in Belgien.  mehr»

76.  Sportmedizinische IGeL: Kasse ist bei Check-ups spendabel

[25.05.2017] Die AOK Nordost übernimmt bei ihren Versicherten den Großteil der Kosten für eine sportmedizinische Untersuchung. Für die Inanspruchnahme der Vorsorgeuntersuchung und die Beratung bei einem Sportmediziner erstattet die Kasse bis zu 90 Prozent des Rechnungsbetrages.  mehr»

77.  Honorar: Kurze Fristen für Spezialambulanzen

[24.05.2017] Die gesetzliche Verjährung von drei Kalenderjahren greift für Spezialambulanzen nicht, wenn sie eine ergänzende Vergütungspauschale fordern. Das müssen sie spätestens im Folgejahr der Behandlung tun, so das Bundessozialgericht.  mehr»

78.  Bundesfinanzhof: Vertragsarztsitz lässt sich steuerlich nicht abschreiben

[17.05.2017] Der Kauf einer vertragsärztlichen Zulassung berechtigt nicht zur steuerlichen Abschreibung. Nur die tatsächliche Praxis selbst ist der "Absetzung für Abnutzung" (AfA) zugänglich, entschied jetzt der Bundesfinanzhof.  mehr»

79.  Steuern: Immer mehr Menschen zahlen Spitzensteuersatz

[12.05.2017] Immer mehr Bundesbürger fallen unter den Spitzensteuersatz. 2,7 Millionen Steuerpflichtige haben ein Jahreseinkommen über 54.058 Euro.  mehr»

80.  Junge Ärzte: Niederlassung? ApoBank bietet Selbst-Test

[11.05.2017] Die Deutsche Apotheker- und Ärztebank (apoBank) hat einen Test entwickelt, mit dem Heilberufler einschätzen können, wie viel unternehmerisches Potenzial in ihnen steckt ("Gründer CheckUp" ).  mehr»