Ärzte Zeitung, 21.06.2013

Bayern

Hausarztpraxis für ihr QM ausgezeichnet

KIRCHBERG/GÖTTINGEN. Die hausärztliche Gemeinschaftspraxis Dr. Blank, Dr. Oldenburg und Schüren im bayerischen Kirchberg ist vom AQUA-Institut für ihr praxisinternes Qualitätsmanagement (QM) ausgezeichnet worden.

Die Praxis sei bundesweit die erste, die sich bereits zum vierten Mal nach dem QM-System EPA (Europäisches Praxisassessment) habe zertifizieren lassen, heißt es in einer Mitteilung des Instituts.

"Die Gemeinschaftspraxis ist einer der Vorreiter in Sachen Qualität. Sie gehörte bereits vor neun Jahren zu den ersten Pilotpraxen, die EPA bei sich eingeführt haben. Davon profitieren auch die Patienten der Praxis", sagt Karolin Hahn, Projektmanagerin beim AQUA-Institut und zuständig für EPA.

Direkt wahrnehmbar wird das QM für die Patienten in den Wartezeiten: "In unserer Praxis sind lange Wartezeiten die Ausnahme. Das merken unsere Patienten natürlich als erstes", sagte Dr. Wolfgang Blank.

Die Qualitätsanalyse des AQUA-Instituts erstreckte sich aber auf eine Reihe von weiteren Punkten, die für die Patienten auf den ersten Blick nicht erkennbar sind. Dazu gehören etwa klare Absprachen im Praxisteam oder die Kontrolle des Behandlungsmaterials.P

raxen, die für ihr EPA-System das Zertifikat der Stiftung Praxissiegel erhalten wollen, müssen sich im Abstand von drei Jahren rezertifizieren lassen. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Mütter stellen früh die Weichen für Babys Gesundheit

Dicke Mutter = dickes Baby: Diese Gleichung geht oft auf - leider. Ernährungs-Experten tauschen sich daher auf einem Kongress über den frühen Einfluss der mütterlichen Ernährung u.a. auf das Diabetesrisiko des Kindes aus und geben Tipps. mehr »

Würden Ärzte Gröhe wählen?

In einer großen Umfrage fragten wir Ärzte: "Wenn der Bundesgesundheitsminister direkt vom Volk gewählt werden könnte, wen würden Sie wählen?" Lesen Sie hier die Antwort. mehr »

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »