Ärzte Zeitung online, 27.01.2017

Schleswig-Holstein

QM-Zertifikat für Anlaufpraxen im Norden

BERLIN/BAD SEGEBERG. Die 43 Anlaufpraxen des Ärztlichen Bereitschaftsdienstes der KV Schleswig-Holstein (KVSH) sind erfolgreich nach dem KV-eigenen Qualitätsmanagementsystem QEP zertifiziert worden. Wie KVSH und KBV melden, wurde der KV nach der Begehung aller Standorte das für drei Jahre gültige Siegel verliehen.

"Wir freuen uns über die erfolgreiche Zertifizierung", erklärte Dr. Monika Schliffke, Vorstandsvorsitzende der KVSH. "Diese würdigt die Arbeit der Ärzte und Arzthelferinnen in den Anlaufpraxen und signalisiert den Patienten, dass sie sich auf qualitätsgesicherte Strukturen und Abläufe im Bereitschaftsdienst verlassen können."

Die Anlaufpraxen sind in der Regel an Krankenhäuser angebunden. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

38 Prozent mehr psychische Diagnosen bei jungen Erwachsenen

Immer mehr junge Erwachsene leiden unter psychischen Erkrankungen. Allein die Diagnose Depressionen hat um 76 Prozent seit 2005 zugenommen, so der Arztreport 2018. mehr »

Vorhofflimmern schlägt aufs Hirn

Nicht nur ein Risikofaktor für Schlaganfall: Vorhofflimmern ist auch für das Gehirn gefährlich. Angststörungen und kognitive Einschränkungen sind Nebenwirkungen, so eine Studie. mehr »

Gericht urteilt über Diesel-Fahrverbote

Müssen Städte die Feinstaub-Notbremse ziehen und Diesel-Fahrzeuge aus den Innenstädten verbannen? Bejaht das Bundesverwaltungsgericht dies, könnte auch die Gesundheitswirtschaft in die Bredouille kommen. mehr »