Ärzte Zeitung online, 02.09.2008

Betriebswirt und Arzthelferin versorgten Bodybuilder illegal mit Hormonen

MÖNCHENGLADBACH (dpa). Ein studierter Betriebswirt aus Köln hat gestanden, die Bodybuilder-Szene illegal mit Hormon-Präparaten versorgt zu haben. Er sei über eine Internet-Auktions-Plattform angesprochen worden, berichtete der 27-Jährige am Dienstag vor dem Mönchengladbacher Landgericht.

In der Szene gebe es straffe Gebietsabsprachen, schilderte der Angeklagte. Eine Arzthelferin habe ihm Blanko-Rezepte besorgt. Diese seien auf Wachstumshormone für Kleinwüchsige ausgestellt worden. Die Mutter der Arzthelferin habe die gefälschten Rezepte in Apotheken eingelöst.

Die Apotheker sollen auf rund 130 000 Euro Kosten für die Präparate sitzen geblieben sein.

Topics
Schlagworte
Recht (12170)
Panorama (30929)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Tumorpatienten bei Schmerztherapie unterversorgt

Viele Krebskranke erhalten keine adäquate Schmerztherapie. Das hat eine erste Analyse der Online-Befragung "PraxisUmfrage Tumorschmerz" ergeben. mehr »

ADHS-Arznei lindert Apathie bei Alzheimer

Eine Therapie mit Methylphenidat kann die Apathie bei Männern mit leichter Alzheimerdemenz deutlich zurückdrängen. mehr »

Zehn Jahre "jünger" durch Sport

Wer Sport treibt, ist motorisch gesehen im Schnitt zehn Jahre jünger als ein Bewegungsmuffel. mehr »