Ärzte Zeitung, 09.09.2008

Mehr Eltern mit der Lizenz zum Betreuen

WIESBADEN (dpa). Die Zahl der Tagesmütter und -väter mit einer offiziellen Erlaubnis hat sich in Deutschland innerhalb von zwei Jahren mehr als verdoppelt.

35 000 Frauen und Männer besaßen Ende 2007 die Erlaubnis des Jugendamtes zur Tagespflege, zwei Jahre zuvor waren es nur 15 200, wie das Statistische Bundesamt berichtet. Tagesmütter und Tagesväter benötigen seit 2005 eine Erlaubnis, wenn sie ein oder mehrere Kinder mehr als 15 Stunden pro Woche gegen Geld länger als drei Monate betreuen wollen.

Topics
Schlagworte
Recht (12172)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von-Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »

Demenz oder Depressionen?

Benennen ältere Patienten von sich aus kognitive Defizite, sollten Ärzte hellhörig werden: Häufig liegt dann keine Demenz, sondern eine Depression vor. mehr »