Ärzte Zeitung online, 25.03.2009

Trio betäubt Ehepaar mit Schokoladentorte und erwürgt Opfer

Brüssel (dpa). Mit einer vergifteten Schokoladentorte haben drei Belgierinnen ein älteres Ehepaar betäubt. Anschließend erwürgten sie ihre Opfer und machten gut 100 Euro Beute, berichtet die Zeitung "Het Laatste Nieuws" am Mittwoch.

Nachbarn hatten beobachtet, wie das Trio nach der Tat bei Tournai auf seinen Mopeds davonfuhr. Zwei der drei Frauen legten Geständnisse ab. Die dritte Beschuldigte, die wegen Mordes aus Eifersucht an ihrer damaligen Freundin bereits im Gefängnis saß, leugnete eine Beteiligung.

Die Frauen - Mutter, Tochter und deren Lebensgefährtin - hatten den Angaben zufolge vor ihrem Besuch bei dem Ehepaar am Sonntag eine Torte gekauft. Diese Torte übergossen sie mit einer Schokoladensoße, in die sie ein Schlafmittel gemischt hatten. Erst als ihre 72 und 78 Jahre alten Opfer einschlummerten, ging dem Trio auf, dass die Betäubten sie später identifizieren könnten. Da erwürgten sie das Ehepaar. Die kinderlosen Opfer waren für ihre Freigebigkeit gegenüber Bedürftigen bekannt, meldete die Zeitung. Gegen die Beschuldigten läuft nun ein Verfahren wegen des Verdachts auf Raubmord.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Mütter stellen früh die Weichen für Babys Gesundheit

Dicke Mutter = dickes Baby: Diese Gleichung geht oft auf - leider. Ernährungs-Experten tauschen sich daher auf einem Kongress über den frühen Einfluss der mütterlichen Ernährung u.a. auf das Diabetesrisiko des Kindes aus und geben Tipps. mehr »

Würden Ärzte Gröhe wählen?

In einer großen Umfrage fragten wir Ärzte: "Wenn der Bundesgesundheitsminister direkt vom Volk gewählt werden könnte, wen würden Sie wählen?" Lesen Sie hier die Antwort. mehr »

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »