Ärzte Zeitung online, 24.06.2009

Keine Abmahnung wegen verweigerten Personalgesprächs

ERFURT(dpa) - Arbeitnehmer können nicht zu einem Personalgespräch verpflichtet werden, bei dem es ausschließlich um eine bereits abgelehnte Änderung ihres Arbeitsvertrages geht. Der Arbeitgeber könne auf die Weigerung nicht mit einer Abmahnung reagieren, entschied das Bundesarbeitsgericht am Dienstag in Erfurt.

Eine Verpflichtung zu einem solchen Gespräch sei nicht durch das Weisungsrecht des Arbeitgebers nach Gewerbeordnung gedeckt. In dem Fall aus Niedersachsen hatte sich eine Altenpflegerin geweigert, ein Einzelgespräch über die Absenkung ihres 13. Monatsgehaltes zu führen.

Der Arbeitgeber hatte wegen wirtschaftlicher Schwierigkeiten bereits mit der Gruppe über die geplante Vertragsänderung gesprochen. Nach der ablehnender Haltung der Altenpfleger sollten Einzelgespräche geführt werden.

Die Klägerin war zwar zum Gespräch beim Personalleiter erschienen, hatte aber darauf gepocht, über die Absenkung der Arbeitsvergütung gemeinsam mit anderen betroffenen Kollegen zu sprechen. Sie erhielt daraufhin eine Abmahnung. Ihr Arbeitgeber argumentierte, die Frau habe ihre Arbeitsleistung in Form eines Personalgesprächs verweigert. Nach dem Urteil des Bundesarbeitsgerichts muss die Abmahnung zurückgenommen werden.

2 AZR 606/08

www.bundesarbeitsgericht.de

Topics
Schlagworte
Recht (12892)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wirkstoff zum Cannabis-Entzug

Die Blockade der Fettsäureamid-Hydrolase reduziert Symptome beim Cannabis-Entzug. Mit einem Hydrolasehemmer senkten Abstinenzwillige den Konsum um fast 70 Prozent. mehr »

Erfolg mit Gentherapie bei Anämien

Aktuelle Berichte beim ASH-Kongress bestätigen den Nutzen einer Gentherapie bei Patienten mit Beta-Thalassämie oder Sichelzellanämie. mehr »

Leichter Antieg auf 118 Influenza-Fälle

Die Aktivität der akuten Atemwegserkrankungen (ARE) ist in der 48. Kalenderwoche (KW) 2018 in fast allen Bundesländern gestiegen, besonders in Ostdeutschland. mehr »