Ärzte Zeitung online, 14.10.2009

BGH stärkt Garantie beim Gebrauchtwagenkauf

KARLSRUHE (dpa). Der Bundesgerichtshof (BGH) hat die Garantieansprüche von Gebrauchtwagenkäufern gestärkt. Eine strikte Bindung des Käufers, Inspektionen ausschließlich in der Vertragswerkstatt ausführen zu lassen, ist laut BGH unwirksam.

Nach einem Urteil vom Mittwoch gilt dies jedenfalls dann, wenn eine Vertragsklausel eine Inspektion in einer anderen Werkstatt von einer ausdrücklichen "Freigabe" durch den Händler abhängig macht. Damit gab das Karlsruher Gericht dem Käufer eines gebrauchten Mercedes statt, der von seiner Versicherung einen im Vertrag garantierten Ausgleich von 1000 Euro für einen Motorschaden verlangte.

Topics
Schlagworte
Recht (14960)
Organisationen
BGH (1030)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Doping nicht nur im Spitzensport

Bei Doping denken viele an gefallene Stars. Aber der Sport ist ein Abbild der Gesellschaft. Auch viele Breitensportler greifen zu unerlaubten Mitteln. mehr »

Warten auf den Arzt

Wie lange die Wartezeit in einer Arztpraxis beträgt, hängt nicht nur mit dem Fachgebiet des Arztes zusammen, sondern auch mit der Versicherung und dem Standort, so eine Patientenbefragung. Wer wartet wo wie lange? mehr »

Vorstufe für Bundespflegekammer

Die Pflegekräfte wollen mehr Einfluss – nun haben sie die Vorstufe für eine Bundespflegekammer gegründet. Sie wollen damit ihre Position gegenüber Ärzten stärken. mehr »