Ärzte Zeitung, 09.03.2010

Verband empfiehlt Hartz-IV-Beziehern Klage

MAINZ (nös). Der Paritätische Wohlfahrtsverband empfiehlt privat krankenversicherten Hartz-IV-Beziehern, ihren besonderen Bedarf durchzusetzen.

Das Hartz-IV-Urteil des Bundesverfassungsgerichts gebe ihnen gute Chancen, sagte der Hauptgeschäftsführer Ulrich Schneider dem ZDF-Magazin "Frontal 21" laut einem Vorabbericht. Der Hintergrund: Die Jobcenter erstatten nur die Kosten für den Basistarif, den Rest müssen privat Versicherte selbst bezahlen.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Mehr Sicherheit vor Arzneimittel-Pfusch

Die aktuellen Arznei-Skandale haben den Gesetzgeber auf den Plan gerufen. Die Kompetenz der Bundesinstitute bei Rückrufen soll gestärkt werden. Generell soll es mehr Schutz vor Arzneimittel-Pfusch geben. mehr »

Muster-Weiterbildung in trockenen Tüchern

Der Vorstand der Bundesärztekammer hat einstimmig die Gesamt-Novelle der (Muster-)Weiterbildungsordnung (MWBO) für Ärzte beschlossen und veröffentlicht. mehr »

Zehn Regeln für die Rheuma-Therapie

In der medikamentösen Behandlung von älteren Rheuma-Patienten gilt es für Ärzte, einiges zu beachten. Rheumatologen haben zehn Empfehlungen verfasst. mehr »