Ärzte Zeitung online, 18.05.2010

Psychisch Kranke misshandelt - Heimleiter angeklagt

MÜNCHEN (dpa). Wegen Misshandlung von Schutzbefohlenen müssen sich seit Montag der Leiter einer psychiatrischen Einrichtung und zwei Mitarbeiter vor dem Landgericht München II verantworten. Die 28 bis 51 Jahre alten Angeklagten kamen allerdings zum Auftakt nicht zu Wort: Der Prozess wurde gleich nach der Verlesung der 31 Seiten starken Anklage unterbrochen.

Die Verteidigung hatte die Besetzung der Strafkammer mit einem angeblich nicht zuständigen Berufsrichter gerügt. Eine Entscheidung darüber steht noch aus.

Die Pfleger sollen den Patienten unter anderem Magenschwinger mit der Faust verpasst, sie vom Bett auf den Boden geschleudert oder ihnen die Arme auf den Rücken gedreht haben. Der Hauptangeklagte soll als Gründer und Geschäftsführer der Gesellschaft "Neuer Weg" mit zwei geschlossenen Heimen für psychisch gestörte Erwachsene die Anweisung für den Einsatz von Gewalt gegeben haben.

Der Staatsanwaltschaft zufolge hat der 51-Jährige für seine Einrichtungen mit dem weitgehenden Verzicht auf Psychopharmaka für die selbst- und fremdaggressiven Bewohner geworben. Er habe Anweisung gegeben, "Krisen schnell und knackig zu beenden". Die Gewaltanwendung der Pfleger müsse "immer eine Stufe höher sein als die der Bewohner". Ziel sei es gewesen, die Einrichtungen möglichst kostensparend zu betreiben. Ein ehemaliger Mitarbeiter hat die Ermittlungen ins Rollen gebracht. Er hatte einen Kollegen der Misshandlung eines Bewohners bezichtigt.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wann das Smartphone für Kinderaugen gefährlich wird

Kleine Kinder sollten lieber mit Bauklötzen spielen als mit Smartphones, raten Augenärzte. Denn: Wenn die Kleinen häufig und lange auf Bildschirme starren, leiden nicht nur ihre Augen. mehr »

Auf Zungenküsse besser verzichten?

Zungenküsse erhöhen offenbar das Risiko für HPV-Infekte und damit auch für Mund-Rachen-Tumoren. US-Experten haben sich das Krebsrisiko jetzt einmal genauer angesehen. mehr »

Demenz in D-Moll

Mit Demenzpatienten im Konzert? Viele Angehörige scheuen das. Das WDR-Orchester bietet beiden eine ganz besondere Konzertreihe - mit drei verschiedenen Formaten. mehr »