Ärzte Zeitung online, 27.07.2010
 

Auch FH-Lehrer haben Wissenschaftsfreiheit

KARLSRUHE (dpa). Auch Professoren an Fachhochschulen können sich auf die im Grundgesetz garantierte Wissenschaftsfreiheit berufen. Dennoch dürfen die Hochschulen Professoren grundsätzlich zur Übernahme bestimmter Lehrveranstaltungen verpflichten, urteilte das Bundesverfassungsgericht in einer am Dienstag veröffentlichten Grundsatzentscheidung.

Bislang war unklar, ob und in welchem Umfang sich Fachhochschullehrer auf die Freiheit von Forschung und Lehre berufen dürfen. Traditionell war dieses Grundrecht nur den Universitätsprofessoren vorbehalten.

Die Karlsruher Richter wiesen allerdings die Verfassungsbeschwerde eines FH-Professors für Vermessungskunde an der Hochschule Wismar in Mecklenburg-Vorpommern zurück. Er wollte sich dagegen wehren, Lehrveranstaltungen in Darstellender Geometrie übernehmen zu müssen.

Entscheidungen der Hochschulorgane über die Verteilung und Übernahme von Lehrverpflichtungen seien grundsätzlich zulässig, entschieden die Verfassungsrichter. Ob im konkreten Fall die Grenzen der "Zuweisung fachfremder Lehre" überschritten sind, müssen nun die Verwaltungsgerichte im Hauptsacheverfahren klären.

Urteil des Bundesverfassungsgericht, Az.: 1 BvR 216/07

Topics
Schlagworte
Recht (12275)
Schule (689)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Frauen schuld an "Männergrippe"?

Jammernde Männer mit Erkältung sind keine Weicheier, sie leiden tatsächlich stärker. Das liegt wohl am Testosteron. Und an Frauen, die testosterontriefende Männer bevorzugen. mehr »

Stammzellgesetz – Bremse für Forscher?

2002 gab es um die Forschung an menschlichen embryonalen Stammzellen eine hochemotionale Debatte. Heute ist der Pionier von ehedem mit dem Stand seiner Arbeit zufrieden. Doch nicht nur er fürchtet durch das Stammzellgesetz Nachteile für Forscher in Deutschland. mehr »

Ebola-Überlebende auch 40 Jahre später noch immun

Eine Forscherin machte sich auf die Suche nach den Überlebenden des ersten Ebola-Ausbruchs – und verspricht sich davon wichtige Erkenntnisse. mehr »