Ärzte Zeitung online, 23.08.2010

Mord an Studentin: Lebenslang für Ex-Freund

DARMSTADT (dpa). Wegen Mordes an seiner Ex-Freundin ist ein 24 Jahre alter Mann am Montag in Darmstadt zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Er hatte die Studentin im November vergangenen Jahres in einem Computerraum der Hochschule Darmstadt mit drei Messerstichen getötet.

Mit der Tat habe der 24-Jährige sich "ein letztes Mal über sein Opfer erhoben", sagte der Vorsitzende Richter Volker Wagner bei der Urteilsverkündung vor dem Landgericht. Der Angeklagte habe es nicht verwinden können, dass sich die Frau von ihm getrennt habe, um einen anderen Mann zu heiraten. Der 24-Jährige habe sein 26 Jahre altes Opfer ständig kontrolliert und dominiert.

Topics
Schlagworte
Recht (12758)
Panorama (32832)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Neue Konzepte gegen Adipositas gefordert

Kinder und Jugendärzte sind alarmiert: Krankhaftes Übergewicht wird zunehmend zu einem sozialen Problem. Sie fordern nun konkrete Gegenmaßnahmen. mehr »

Debakel für ASS

Acetylsalicylsäure schützt ältere Menschen nicht vor Herz-Kreislauferkrankungen - im Gegenteil: Ihr Sterberisiko ist erhöht. Dieses überraschende Ergebnis offenbart die ASPREE-Studie. mehr »

"Low Carb"-Diät mit Protein-Shakes hilft gegen Diabetes

Diabetiker profitieren von einer kohlenhydratarmen Ernährung, in der Protein-Shakes zum Einsatz kommen. Der Mix hilft, Blutzucker und Gewicht zu senken - auch langfristig. mehr »