Ärzte Zeitung, 14.02.2011

Erstmals wird Psychotherapeut ehrenamtlicher Richter beim BSG

KASSEL (mwo). Erstmals seit Einbeziehung der Psychotherapeuten in die Gemeinschaft der Vertragsärzte 1999 ist jetzt ein Therapeut zum ehrenamtlichen Richter beim Bundessozialgericht (BSG) in Kassel berufen worden.

 Der BSG-Vertragsarztsenat vereidigte in seiner jüngsten Sitzung Benedikt Waldherr, Psychologischer Psychotherapeut in Landshut. Waldherr ist Vorstandsvorsitzender des Landesverbandes Bayern im Bundesverband der Vertragspsychotherapeuten (BVVP). Neu im Amt, war er gleich an der wichtigen Rechtsprechung des BSG-Vertragsarztsenats zu Zweigpraxen (wir berichteten) beteiligt.

Die Richterbank des BSG ist immer mit fünf Personen besetzt, davon drei Berufs- und zwei ehrenamtliche Richter. Die Ehrenamtlichen haben volles Stimmrecht. Beim Vertragsarztsenat können die Krankenkassen und die Ärzteschaft jeweils einen ehrenamtlichen Richter stellen.

Bei den Kassen wechseln sich zwölf Richterinnen und Richter ab, davon drei Frauen. Von Ärzte-Seite gibt es für die Arzt- und Zahnarztsachen jeweils acht ehrenamtliche Richter, darunter jeweils nur eine Frau. Unter den acht Ärzten sind fünf Hausärzte, zwei Fachärzte und jetzt ein Psychotherapeut.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Prostatakrebs bei jungen Männern immer früher entdeckt

Im Vergleich zu den 1990er Jahren wird heute das Prostatakarzinom bei Männern unter 50 Jahren bereits in früheren Stadien diagnostiziert. Darauf deuten Studienergebnisse hin. mehr »

Wie man trotz Plätzchen den Kilos trotzt

Ein Lebkuchen hier, ein Dominostein da und dann noch die fette Weihnachtsgans. Britische Forscher geben studiengeprüfte Tipps gegen den üblichen Gewichtszuwachs an den Feiertagen. mehr »

Pfunde weg, Diabetes weg

Starke Gewichtsreduktion ohne Adipositas-Chirurgie: Das britische „Counterweight-Plus“-Programm bietet Patienten eine Option, die auch in Hausarztpraxen funktioniert. mehr »