Ärzte Zeitung, 28.10.2013

Verjährungsfristen

Offene Rechnungen aus 2010 laufen bald ab!

WIESBADEN. Rechnungen, die 2010 gestellt wurden, verjähren am 31. Dezember dieses Jahres. Darauf macht der Wiesbadener Rechtsanwalt Maximilian Broglie aufmerksam.

Ärztliche Honorarforderungen unterliegen gemäß § 195 BGB einer 3-jährigen Verjährungsfrist. Die Verjährung beginnt mit dem Schluss des Jahres, in dem der Anspruch entstand, beziehungsweise die Rechnung erstellt wurde. Um diese Verjährung zu unterbrechen, muss der Arzt den Honoraranspruch durch Mahnbescheid oder Klage bekräftigen.

Wer also noch offene Rechnungen aus 2010 hat, sollte spätestens jetzt seine Forderungen anwaltlich oder selbst per Mahnverfahren geltend machen. (eb)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Neue Arzneien zum Schutz vor Brüchen

Osteoporose wird oft übersehen. Der Welt-Osteoporose Tag rückt die Erkrankung ins Bewusstsein. Zum Schutz vor Frakturen werden derzeit neue Substanzen erprobt. mehr »

Vergangenheit, die nicht vergeht

Ramstein, Eschede, Loveparade in Duisburg: Großunglücke lassen bei Opfern und oft auch bei Einsatzkräften seelische Wunden zurück. Psychotraumatologen können den Betroffenen in der Regel gut helfen. mehr »

Politik hat die Bedeutung der Arzneimittelforschung erkannt

Gute Versorgungsideen sind in der Politik willkommen, stellte Gesundheitsminister Jens Spahn bei der Springer Medizin Gala zum Galenus-von-Pergamon-Preis klar. mehr »