Ärzte Zeitung online, 24.02.2014

Verspäteter Einzug

BGH stärkt Rechte von Wohnungskäufern

KARLSRUHE. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat die Rechte von Wohnungs- und Hauskäufern gestärkt, die länger als vereinbart auf ihren Einzug warten müssen.

Ist ihr erworbenes Eigenheim nicht zum ausgemachten Zeitpunkt bezugsfertig, haben sie Anspruch auf einen gesonderten Schadenersatz, sofern ihnen kein gleichwertiger Wohnraum zur Verfügung steht. Das entschied der BGH in einem aktuellen Urteil.

Die Richter gaben damit den Käufern einer Altbauwohnung mit 136 Quadratmetern in Gera recht. Die Wohnung sollte Ende August 2009 bezugsfertig sein, aber noch im Herbst 2011 warteten die Käufer auf ihren Einzug.

Sie verlangten vom Bauträger daher nicht nur wie in solchen Fällen vorgesehen eine Erstattung der Miete für ihre bisherige, 72 Quadratmeter große Wohnung. Vielmehr wollten sie darüber hinaus noch Schadenersatz.

Trotz ihres Kaufs müssten sich die Kläger seit zwei Jahren mit der viel kleineren Wohnung zufriedengeben und könnten die größere nicht nutzen, argumentierte der BGH. Dieser "Nutzungsausfall" müsse extra entschädigt werden. (dpa)

Az.: VII ZR 172/13

Topics
Schlagworte
Recht (12173)
Organisationen
BGH (947)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Abwarten schlägt Op

Zumindest in den ersten sechs Jahren nach Diagnose haben Männer mit lokalisiertem Prostata-Ca eine bessere Lebensqualität, wenn sie sich nicht unters Messer legen. mehr »

No deal-Brexit? Dieses Szenario lässt NHS-Angestellte schaudern

Je mehr Zeit in ergebnislosen Verhandlungen verrinnt, desto nervöser werden Beschäftigte vor allem im Gesundheitswesen. Ein Brexit ohne Vertrag mit der EU? Im NHS fürchtet man in diesem Fall ein Desaster. mehr »

Der reine Telearzt kommt

Fernbehandlung ohne Erstkontakt in der Praxis? Im Ländle wird dieses Modell jetzt erstmals getestet. Die Kammer dort hat gerade das erste Projekt genehmigt. mehr »