Ärzte Zeitung, 09.10.2015

Ex-Krankenpfleger Niels H.

Weitere vier Todesopfer?

OLDENBURG. Der wegen Mordes verurteilte Ex-Krankenpfleger Niels H. hat nach den Ermittlungen der Staatsanwaltschaft vier weitere Patienten auf dem Gewissen.

Nach Exhumierungen bestehe der dringende Verdacht, dass der Pfleger weitere vier Menschen mit der Gabe von Ajmalin getötet habe, teilte die Anklagebehörde in Oldenburg am Donnerstag mit.

Damit erhöht sich die Zahl der bei Exhumierungen nachgewiesenen Fälle auf 14. Die Ermittlungen auf weiteren Friedhöfen in der Region werden fortgesetzt und sind bis ins nächste Jahr hinein geplant.

Vor gut einem Jahr begann in Oldenburg der Prozess gegen Niels H, die Richter verurteilten ihn wegen des Mordes an fünf Patienten am Klinikum Delmenhorst zu lebenslanger Haft. (dpa)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Blick ins Gehirn offenbart beste Therapie-Option

Einige Depressive sprechen besser auf Verhaltenstherapien an, andere auf Antidepressiva. Ein Blick ins Hirn per fMRT zeigt, welcher Ansatz den meisten Erfolg verspricht. mehr »

Ein steiniger Weg nach Deutschland

Ob geflohen vor Krieg oder eingewandert aus anderen Teilen der Welt: Wer als ausländischer Arzt in einer deutschen Klinik oder Praxis arbeiten will, muss Ausdauer haben – und gutes Deutsch können. mehr »

Milliarden für die Versicherten – Kassen bleiben skeptisch

Erster Aufschlag des neuen Gesundheitsministers: Jens Spahn will gesetzlich Versicherte per Gesetz entlasten. Aus Richtung Kassen weht scharfer Gegenwind. mehr »