Ärzte Zeitung online, 15.12.2015

Arztbewertung

BGH verhandelt Streit zwischen Arzt und Portal

KARLSRUHE. Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe verhandelt heute den Fall eines Berliner Zahnarztes, der auf einem einschlägigen Bewertungsportal im Internet eine wenig schmeichelhafte Note erhielt.

Der Zahnarzt hat vom Betreiber des Portals die Entfernung einer anonymen schlechten Bewertung verlangt.

Das Landgericht Köln gab dem klagenden Arzt recht, das Oberlandesgericht Köln nicht. Ein Urteil wird noch heute erwartet. (mh/dpa)

Bundesgerichtshof Az.: VI ZR 34/15

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Ein Anästhetikum zur Behandlung bei schweren Depressionen?

Ketamin - einst als Anästhetikum entwickelt - hat sich in mehreren Studien bei Patienten mit therapieresistenten Depressionen bewährt. Doch: Für Euphorie ist es noch zu früh. mehr »

Wo und wann sich Patienten im Krankenhaus wohlfühlen

Die Bertelsmann Stiftung hat untersucht, wo Patienten ihren Klinikaufenthalt am besten bewerten. Dabei fanden die Analysten interessante Zusammenhänge heraus. mehr »

Darf‘s ein bisschen weniger Zucker sein?

Große Lebensmitteleinzelhändler wollen den Zuckergehalt in ihren Eigenmarken reduzieren. Für Verbraucherschützer ist das allerdings nur ein Tropfen auf den heißen Stein. mehr »