Ärzte Zeitung online, 20.12.2017

Trier

Missbrauchsvorwürfe gegen Ex-Krankenpfleger

TRIER. Wegen sexuellen Missbrauchs mehrerer Patientinnen ist ein ehemaliger Krankenpfleger einer Trierer Klinik angeklagt worden. Dem Mann wird unter anderem vorgeworfen, in den Jahren 2007, 2015 und 2016 drei Patientinnen missbraucht zu haben, wie die Staatsanwaltschaft Trier am Mittwoch mitteilte.

Der 53-Jährige soll die Taten während seiner Nachtdienste begangen haben. Er habe angenommen, dass die Notfallpatientinnen schliefen. Einige Opfer hätten aus medizinischen Gründen Beruhigungsmittel bekommen. Nach Bekanntwerden seiner mutmaßlichen Taten sei dem Mann von der Klinik gekündigt worden. Er habe die Vorwürfe bestritten. (dpa)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wer viel Wasser trinkt, beugt Harnwegsinfekten vor

Den Ratschlag, viel zu trinken, sollten sich Frauen nicht nur während eines Harnwegsinfektes zu Herzen nehmen. Auch wer danach reichlich Wasser trinkt, profitiert davon. mehr »

In der Praxis oft auch knifflige AU-Fälle

Die Regeln, wie und wann ein Arzt einen Patienten krankschreiben darf, sind in der Arbeitsunfähigkeits-Richtlinie festgehalten. In der Praxis gibt es jedoch viele knifflige Fälle. mehr »

Handlungsbedarf bei Chronikerpauschale!

Die Chronikerzuschläge für Hausärzte bleiben eine der dringendsten Hausaufgaben für die Selbstverwaltung. Es wird Zeit, die alten bürokratischen Zöpfe abzuschneiden, meint unser Abrechnungsexperte. mehr »