Ärzte Zeitung online, 11.01.2018

Bundesfinanzhof

Kindergeldanspruch bei Ausbildungsende geklärt

MÜNCHEN. Erhält ein Auszubildender die Noten seiner bestandenen Abschlussprüfung mitgeteilt, müssen die Eltern noch nicht sofort auf das Kindergeld verzichten. Ist das Ende der Ausbildung gesetzlich festgelegt, besteht bis dahin Anspruch auf Kindergeld, selbst wenn das Ergebnis der Ausbildungsprüfung vorher mitgeteilt wurde, entschied der Bundesfinanzhof (BFH) zur Ausbildung einer staatlich anerkannten Heilerziehungspflegerin.

Offen ließen die obersten Finanzrichter, ob dies auch für Ausbildungen gilt, deren Ende nicht gesetzlich, sondern nur tariflich festgelegt wurde. (fl)

Bundesfinanzhof

Az.: III R 19/16

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Neuropathie-Test 2.0 – Handy-Vibration ersetzt Stimmgabel

Es genügt ein Handy mit Vibrationsfunktion: An den Fuß eines Diabetespatienten gehalten, zeigt es Forschern zuverlässig an, ob dieser an einer peripheren Neuropathie leidet. mehr »

Pflegerat fordert 50.000 Stellen für die Krankenhäuser

Was hat die Pflegepolitik bewirkt? Die Meinungen sind gespalten: Gesundheitsminister Gröhe lobt die Erfolge der Koalition in der Pflegepolitik. Der Pflegerat hält dagegen. mehr »

Die Therapiekünste eines Kung-Fu-Meisters

Ein Kampfsportler stößt mit seinem Gesundheitskonzept bei Medizinern auf Interesse. Ein Arzt ist sogar geneigt, von einem Wunder nach der Therapie durch Chu Tan Cuong zu sprechen. mehr »