91.  Verwaltungsgericht: Beiträge der Bezirksärztekammer Trier waren rechtswidrig

[01.08.2018] Der Pflichtbeitrag zur Bezirksärztekammer Trier 2017 war rechtswidrig. Das hat das Verwaltungsgericht Trier auf die Klage eines Facharztes hin entschieden.  mehr»

92.  LSG-Urteil: Verheben ist für Leichenbestatter ein Arbeitsunfall

[31.07.2018] Ein Bestatter hat sich beim Heben einer Leiche derart schwer verletzt, dass er vier Wochen krank gewesen ist. Dieser Unfall ist nach Auffassung des Landessozialgerichts Stuttgart ein Arbeitsunfall.  mehr»

93.  Pauschale Beihilfe: PKV-Verband umwirbt Beamte

[31.07.2018] Wegen des Angebots der Stadt Hamburg, Beamten eine pauschale Beihilfezahlung zur PKV oder GKV zu gewährleisten, läuten beim PKV-Verband die Alarmglocken.  mehr»

94.  Urteil: Übersehene Malaria kostet Arzt 4000 Euro

[31.07.2018] Ein Hausarzt muss einem Patienten 4000 Euro Schmerzensgeld zahlen. Er hatte trotz entsprechender Symptome eine Malaria übersehen.  mehr»

95.  China: 18 Haftbefehle im Rahmen des Impf-Skandals beantragt

[30.07.2018] Im Skandal um minderwertige Impfstoffe in China hat die Polizei Haftbefehle gegen 18 Verdächtige beantragt.  mehr»

96.  Nicaragua: Demonstranten versorgt Ärzte entlassen

[30.07.2018] Das nicaraguanische Gesundheitsministerium hat offenbar die Entlassung von Krankenhausmitarbeitern angeordnet, die regierungskritische Demonstranten medizinisch versorgt haben.  mehr»

97.  Staatsanwalt ermittelt: Arzt soll Studenten massenhaft krank geschrieben haben

[27.07.2018] Nach über hundert Attesten, die ein Arzt Studenten an der Universität Hohenheim wegen Kopfschmerzen und Übelkeit ausgestellt hatte, ermittelt die Staatsanwaltschaft Stuttgart gegen einen Arzt.  mehr»

98.  Arbeitsrecht: Hitze am Arbeitsplatz wie heiß darf es in der Praxis sein?

[27.07.2018] Deutschland schwitzt. Und die Hitze macht vielen auch am Arbeitsplatz zu schaffen. Da sind Praxen keine Ausnahme.  mehr»

99.  Genome Editing: Bremst das EuGH-Urteil Innovation aus?

[27.07.2018] Die Biotech-Branche wertet das Luxemburger Urteil als schlechtes Omen für die Arzneiforschung.  mehr»

100.  Brandenburg: Illegaler Handel mit Medikamenten sorgt weiter für Verunsicherung

[26.07.2018] Eine Firma in Brandenburg soll mit gestohlenen Krebsmedikamenten aus Griechenland gehandelt haben. Noch ist unklar, ob die in mehreren Bundesländern ausgegebenen Arzneimittel womöglich nicht mehr wirksam waren. Brandenburgs Gesundheitsministerin entschuldigt sich.  mehr»