41.  Justizbilanz 2017: 4587 Verfahren gegen Ärzte und Heilpraktiker

[27.09.2018] Im vergangenen Jahr schlossen Staatsanwaltschaften in Deutschland insgesamt 4,9 Millionen Ermittlungsverfahren ab 6,2 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum.  mehr»

42.  Schwangerschaftsabbrüche: 1000 Adressen deutscher Ärzte im Internet

[27.09.2018] In einem österreichischen Webportal können Frauen europaweit nach Ärzten suchen, die Schwangerschaftsabbrüche vornehmen.  mehr»

43.  Urteil: Beihilfe muss Kosten für zweiten Therapiesitz zahlen

[25.09.2018] Wenn der tägliche Transport eines Therapiesitzes für ein behindertes Kind von der Wohnung in Schule oder Kindergarten nur unter unzumutbaren Bedingungen möglich ist, muss die Beihilfe entsprechend der GKV für die Kosten eines zweiten Sitzes zahlen. Das hat das Verwaltungsgericht Stuttgart  mehr»

44.  Parteien sind sich einig:: Paragraf 219a gehört abgeschafft!

[25.09.2018] SPD, Grüne und Linke in Berlin stört, dass Ärzte pauschal als Gesetzesbrecher hingestellt werden können.  mehr»

45.  Whistleblowing: Pflegerinnen erwirken Vergleich

[25.09.2018] Der Klinikbetreiber SHG hat die fristlosen Kündigungen zweier Hinweisgeberinnen auf einen Hochstapler zurückgenommen.  mehr»

46.  Verstimmung nach TV-Bericht: Wie steht es um den Arbeitsschutz in Deutschland?

[24.09.2018] Der Arbeitsschutz befindet sich in Deutschland keineswegs auf bulgarischem Niveau. Ist jedenfalls die DGUV überzeugt.  mehr»

47.  Medizinrechtler klärt Streit: Fachausschüsse in der KV sind kein Nebenorgan!

[21.09.2018] Erst mit Hilfe eines Medizinrechtlers konnten die KV-Vertreter ihren Streit um die Rolle von Fachausschüssen beilegen.  mehr»

48.  EGMR-Urteil: Abtreibungsgegner darf Ärzte nicht Mörder nennen

[20.09.2018] Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat einem katholischen Abtreibungsgegner die Grenzen aufgezeigt. Dieser hatte Ärzte, die Schwangerschaftsabbrüche vornehmen, als "Mörder" bezeichnet.  mehr»

49.  Altenpflege: Bundesrat gegen "Ausbildung zweite Klasse"

[20.09.2018] Die Neuordnung der Ausbildungsgänge hat aus Sicht der Länderkammer einen Verlierer. Die Altenpflege. Das ist ein "falsches Signal" rügt der Bundesrat.  mehr»

50.  Urteil: Berufskrankheit-Anerkennung auch bei Teil-Ursachen möglich

[20.09.2018] Eine Berufsgenossenschaft muss Blasenkrebs in bestimmten Konstellationen als Berufskrankheit anerkennen. Das gilt auch, wenn der betroffene, ehemalige Arbeitnehmer Raucher ist, so das Hessische Landessozialgericht.  mehr»