61.  Bundestag: Gesetzeslücke bei Zwangsbehandlung geschlossen

[23.06.2017] Eine ärztliche Zwangsbehandlung von psychisch kranken Patienten ist künftig auch außerhalb geschlossener Einrichtungen möglich. Ein entsprechendes Gesetz hat der Bundestag am Donnerstagabend verabschiedet.  mehr»

62.  Urteil: Uni entscheidet allein über Entzug des Doktortitels

[23.06.2017] Laut Bundesverwaltungsgericht sind allein die Universitäten zuständig, wenn es um die Aberkennung eines akademischen Grades geht.  mehr»

63.  BSG: Relevanz spielt bei Prüfgremien keine Rolle

[23.06.2017] Prüfgremien sind auch für unzulässige Verordnungen zuständig, stellt das Bundessozialgericht klar und bestätigt Impfstoff-Regresse.  mehr»

64.  Kinder und Jugendliche: Gesetzentwurf für Union "nicht praxistauglich"

[22.06.2017] Fachlich nicht ausgereift und überhastet die Unionsfraktion lehnt den Gesetzentwurf zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen ab.  mehr»

65.  Arzneiwerbung: Gericht zügelt Generikafirma bei Brausetabletten

[22.06.2017] Ein Arzneihersteller darf nicht mit einer Indikation werben, für die sein Mittel nicht zugelassen ist, so ein Oberlandesgericht.  mehr»

66.  Fluchtgefahr: Zyto-Apotheker muss in U-Haft bleiben

[22.06.2017] Der Apotheker aus Bottrop, der im Verdacht steht, im großen Umfang Krebsmedikamente gepanscht zu haben, muss in Untersuchungshaft bleiben.  mehr»

67.  Impfschaden: EuGH stärkt Patienten-Position

[21.06.2017] In Sachen Produkthaftung können Impfstoff- und Arzneimittelhersteller im Ernstfall nicht auf wissenschaftliche Kausalitätsbelege pochen. Laut EuGH reichen ernsthafte Indizien aus, um die Beweislast zugunsten eines geschädigten Patienten umzukehren.  mehr»

68.  Lebertransplantationen: Uniklinik Essen geht mit Kritikern hart ins Gericht

[21.06.2017] Medizinrechtler empfehlen Uniklinik Klage gegen den Prüfbericht, in dem den Essenern Verstöße bei Lebertransplantationen vorgeworfen werden.  mehr»

69.  Bundesverwaltungsgericht: Klinik-Pförtner darf in kommunale Parlamente

[20.06.2017] Dem Pförtner eines kommunalen Krankenhauses darf ein Sitz im Stadt- oder Kreisparlament nicht versagt werden. Das ist nur bei solchen Arbeitnehmern einer Kommune zulässig, die inhaltlichen Einfluss auf die Verwaltung nehmen können, urteilte jetzt das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig.  mehr»

70.  Nahrungsergänzung: Gesundheit geht wie warme Semmeln

[16.06.2017] Wie die Wettbewerbszentrale berichtet, häufen sich die Beschwerden über Anbieter von Nahrungsergänzungsmitteln (NEM), die ihre Produkte mit unzulässigen gesundheitsbezogenen Aussagen bewerben.  mehr»