1.  Regionale Prüfvereinbarungen: Arznei-Quoten sollen Bayerns Ärzte vor Regress schützen

[16.08.2017] In Bayern verordnen Ärzte Medikamente gemäß einer Wirkstoffvereinbarung. Nun soll bald eine neue Vereinbarung folgen, für Heil- und Hilfsmittel.  mehr»

2.  Gliptine: DDG begrüßt Einigung bei DPP-4-Hemmern

[11.08.2017] Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) begrüßt die kürzlich getroffene Preiseinigung für DPP-4-Hemmer.  mehr»

3.  Baden-Württemberg: Richtwerte heißen jetzt Richtgrößen

[19.07.2017] Seit Anfang des Jahres gibt es in Baden-Württemberg keine Richtgrößen mehr. Die KV hat stattdessen auf ein praxisindividuelles Prüfverfahren umgestellt. Eine Methode, von der nicht nur die Ärzte profitieren.  mehr»

4.  Richtgröße adé: Prüfmodus im Südwesten bremst Regressrisiko

[14.07.2017] Mit Spannung sind die Auswirkungen der neuen Prüfmethode in Baden-Württemberg erwartet worden, die Richtgrößen ablöst. Jetzt liegen erste Ergebnisse vor.  mehr»

5.  Baden-Württemberg: Das neue Konzept zur Richtgrößenprüfung geht auf

[13.07.2017] Die Alternative zur Richtgrößenprüfung hat sich in Baden-Württemberg bewährt. Seit Anfang des Jahres gelten im Südwesten Praxisindividuelle Richtwerte (PIR  mehr»

6.  Hessen: Die Latte hoch gelegt

[12.07.2017] Richtgrößenprüfungen sind in Hessen Vergangenheit - Sie werden von Durchschnittsprüfungen ersetzt. Das sehen die Arznei- und Heilmittelvereinbarungen 2017 vor. Die Systematik ist jedoch ähnlich.  mehr»

7.  Sachsen-Anhalt: Mit sechs Zielwerten auf der sicheren Seite

[05.07.2017] Theoretisch hält Sachsen-Anhalt 2017 zwar noch an Richtgrößenprüfungen fest, doch dass sie tatsächlich zum Tragen kommen, ist unwahrscheinlich.  mehr»

8.  Reaktionen auf LSG-Urteil: Gesetzgeber ist gefordert, für Ärzte Rechtssicherheit zu schaffen

[29.06.2017] Der Streit um die Festlegung von Erstattungsbeträgen ist nun vom Landessozialgericht entschieden worden. Die Pharmaverbände sind anders als der AOK-Bundesverband damit allerdings nicht zufrieden.  mehr»

9.  Lymphödem: Praxis-EDV hilft ab Juli bei der Heilmittel-Verordnung

[29.06.2017] Für Ärzte, die Patienten mit Lymphödem behandeln, hat es 2017 gleich mehrere Neuerungen gegeben. Sie betreffen die Kodierung der Diagnosen und die Erleichterung der Heilmittel- Verordnung. Hilfen erhalten Ärzte via Praxis-EDV, eine neue Leitlinie gibt inhaltliche Orientierung.  mehr»

10.  Regionale Prüfvereinbarungen: Für Sachsens Hausärzte vor allem Medizin nach Katalog

[27.06.2017] Leitsubstanzen, Generikaquoten, Rabatt- und Biosimilarziele: In Sachsen ist für jeden was dabei. Hausärzte gehören zu den Verordner-Gruppen, die mittels konkreter Wirkstoff-Vorgaben besonders stark an die Kandare genommen werden.  mehr»