1.  BSG-Urteil: Fahrlässig falsch abgerechnet? Verjährungsfristen länger!

[07.11.2018] Rechnet ein Arzt vorsätzlich oder grob fahrlässig ab, kann die KV ihm auch noch nach vier Jahren das Honorar kürzen. Das hat das Bundessozialgericht entschieden.  mehr»

2.  Welt-Psoriasistag 2018: Ungleiche Versorgung bei Schuppenflechte

[29.10.2018] In der medikamentösen Versorgung von Patienten mit Schuppenflechte gibt es zu viele regionale Unterschiede, monieren Ärzte und Wissenschaftler anlässlich des Welt-Psoriasis-Tags. Ein Grund ist die Angst vor Regressen.  mehr»

3.  Abrechnung: BSG entschärft Plausi-Prüfung für Psychotherapeuten

[26.10.2018] Ohne eine Plausibilitätsprüfung fürchten zu müssen, dürfen Psychotherapeuten an einzelnen Tagen zwölf Sitzungen abrechnen, so das Bundessozialgericht.  mehr»

4.  Krankenkassen: Arzneimittelausgaben 2017 in Rheinland-Pfalz im Plan

[22.10.2018] Die rheinland-pfälzischen Ärzte haben 2017 das mit den Krankenkassen vereinbarte Arzneimittel-Ausgabenvolumen knapp eingehalten. Damit wird es 2017 in Rheinland-Pfalz keine statistischen Auffälligkeitsprüfungen geben, teilt die Kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz (KV RLP) mit.  mehr»

5.  Ärztegenossenschaft: Eifel-MVZ bekommt Zulassung nun doch

[22.10.2018] Lange gab es Streit um die Gründung eines dezentralen MVZ in Bitburg, sogar Gesundheitsminister Spahn mischte sich ein. Nach zwei Jahren hat die Ärztegenossenschaft nun ihre Zulassung bekommen.  mehr»

6.  ABDA: Apotheker ziehen Hilfstaxe-Klage zurück

[18.10.2018] Deutscher Apothekerverband und GKV-Spitzenverband haben den Streit um die neue Hilfstaxe außergerichtlich beigelegt. Beide Seiten zeigen sich mit dem Kompromiss zufrieden.  mehr»

7.  Plausiprüfung: KVWL nimmt mehr Praxisgemeinschaften unter die Lupe

[21.09.2018] Zukünftig prüft die KV Westfalen-Lippe mehr Praxisgemeinschaften hinsichtlich gemeinsamer Patienten. Dafür sollen die Ärzte bei eventuellen Rückforderungen weicher fallen - und für neue Praxen gibt es einen Welpenschutz.  mehr»

8.  Regress: Hausbesuch in Hessen jetzt ohne Regress-Sorgen

[06.09.2018] In Hessen soll es zunächst keine Regresse mehr wegen auffällig vieler Hausbesuche geben. Zeiten mit über einer Million Euro Rückforderungssumme sollen passé sein.  mehr»

9.  KV Hessen: Schluss mit Regress wegen Hausbesuchen

[05.09.2018] "In Hessen wird es bis auf weiteres keine Regresse mehr wegen Überschreitungen bei Hausbesuchen geben." Das hat die KV jetzt mitgeteilt.  mehr»

10.  Genossenschaftsgründung: Nach Spahns Klarstellung eskaliert Streit um Eifel-MVZ

[13.08.2018] Der Hausärzteverband Rheinland-Pfalz nutzt die Steilvorlage — und droht, selbst eine Genossenschaft zu gründen, um Regressen zu entgehen.  mehr»