Ärzte Zeitung, 18.07.2014

Apotheken

Vivesco heißt jetzt Alphega

FRANKFURT/MAIN. Die Apothekenkooperation Vivesco wird in Alphega umbenannt. Das habe die Mitgliederversammlung mit "einer klaren Mehrheit von 75 Prozent entschieden", heißt es in einer Mitteilung.

Damit werden die rund 1200 einstigen Vivesco-Apotheker Teil des europaweiten Apothekennetzwerkes Alphega Pharmacy, das von dem Pharmagroßhändler Alliance Healthcare gemanagt wird. Nach dessen eigenen Angaben umfasst dieses Netzwerk aktuell über 6000 eigene sowie in Kooperationsmodellen assoziierte Apotheken.

Die Kooperation Vivesco war Ende 2003 von dem Frankfurter Großhändler Anzag gegründet worden. Die Anzag wiederum war Anfang 2011 von Alliance Healthcare übernommen worden. (cw)

Topics
Schlagworte
Rezepte & Co. (1304)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

TSVG-Dialog mit offenem Ende

Jens Spahn (CDU) und Vertreter der Ärzteschaft haben beim mit Spannung erwarteten Dialog in Berlin die Klingen gekreuzt. Am Ende blieben Perspektiven für Kompromisse. mehr »

Suizidgefahr – Warnhinweis für die Pille

Die Pille und andere hormonelle Verhütungsmethoden sind in Deutschland weit verbreitet. Auf mögliche Folgen für die Psyche sollen Anwenderinnen künftig verstärkt hingewiesen werden. mehr »

Impfmuffel gefährden globale Gesundheit

Mangelnde Impfbereitschaft zählt laut der WHO zu den gegenwärtig größten Gesundheitsrisiken der Welt. mehr »