Ärzte Zeitung, 16.11.2015

Generikaausschreibung

Neue Rabattverträge der BKKen starten am 1. Januar

BERLIN. Der Krankenkassendienstleister Spektrum K hat im Rahmen der 16. Generikaausschreibung im Auftrag der Betriebskrankenkassen Zuschläge an 36 Unternehmen für 117 Fachlose erteilt.

Die 16. Rabattvertragstranche der BKKen kann damit planmäßig am 1. Januar 2016 starten.

Allein mit diesen Rabattverträgen ließen sich die Arzneimittelausgaben der beteiligten Krankenkassen während der zweijährigen Vertragslaufzeit um mehr als 130 Millionen Euro senken.

Über 60 Unternehmen hätten sich zu der Ausschreibung angemeldet. Die erfolgreichsten Anbieter seien die Stada-Tochter Aliud, die Bietergemeinschaft Teva/ratiopharm/AbZ-Pharma GmbH sowie 1 A Pharma gewesen. (cw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Von der Party in die Notaufnahme

Nach reichlichem Genuss von Energy-Drinks entwickelt ein junger Patient einen Infarkt. Die Diagnostik zeigt einen überraschenden Befund - und wirft zusätzlich Fragen auf. mehr »

Webbasierter Arzneiplan bindet Pflege ein

Der schnelle Austausch zwischen Ärzten, Pflegern und Apotheken kann die Qualität der Arzneitherapie um 25 Prozent verbessern. Das zeigt das Projekt InTherAKT aus Münster. mehr »

Kleine Blutungen sind kein Grund, die Antikoagulation abzusetzen

Unter oraler Antikoagulation haben Patienten häufig Nasenbluten und andere kleinere Blutungen. Bedenklich sind solche lästigen Zwischenfälle aber nicht, bestätigt eine Registerstudie. mehr »