Ärzte Zeitung online, 19.06.2017

BfArM

Arzneifälschung enthält Wirkstoff

BONN. Bei den kürzlich in Nordrhein-Westfalen aufgetauchten Fälschungen des HCV-Medikaments Harvoni® (Ledipasvir+Sofosbuvir, von Gilead), ist lediglich die Farbe der Tabletten nicht mit dem Original identisch. Das meldet aktuell die Aufsichtsbehörde BfArM. Demnach enthalten die Tabletten Wirkstoff in originaler Dosierung. Erste Untersuchungen der amtlichen Arzneimitteluntersuchungsstelle am Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) hätten die Analyseergebnisse des Herstellers Gilead bestätigt, wonach es sich um originale EU-Ware handele, heißt es. "Die bisherigen Erkenntnisse deuten sehr wahrscheinlich auf eine illegale Umverpackung und Umetikettierung hin." (cw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

TSVG-Dialog mit offenem Ende

Jens Spahn (CDU) und Vertreter der Ärzteschaft haben beim mit Spannung erwarteten Dialog in Berlin die Klingen gekreuzt. Am Ende blieben Perspektiven für Kompromisse. mehr »

Suizidgefahr – Warnhinweis für die Pille

Die Pille und andere hormonelle Verhütungsmethoden sind in Deutschland weit verbreitet. Auf mögliche Folgen für die Psyche sollen Anwenderinnen künftig verstärkt hingewiesen werden. mehr »

Impfmuffel gefährden globale Gesundheit

Mangelnde Impfbereitschaft zählt laut der WHO zu den gegenwärtig größten Gesundheitsrisiken der Welt. mehr »