Ärzte Zeitung online, 19.06.2017

BfArM

Arzneifälschung enthält Wirkstoff

BONN. Bei den kürzlich in Nordrhein-Westfalen aufgetauchten Fälschungen des HCV-Medikaments Harvoni® (Ledipasvir+Sofosbuvir, von Gilead), ist lediglich die Farbe der Tabletten nicht mit dem Original identisch. Das meldet aktuell die Aufsichtsbehörde BfArM. Demnach enthalten die Tabletten Wirkstoff in originaler Dosierung. Erste Untersuchungen der amtlichen Arzneimitteluntersuchungsstelle am Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) hätten die Analyseergebnisse des Herstellers Gilead bestätigt, wonach es sich um originale EU-Ware handele, heißt es. "Die bisherigen Erkenntnisse deuten sehr wahrscheinlich auf eine illegale Umverpackung und Umetikettierung hin." (cw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Neue Arzneien zum Schutz vor Brüchen

Osteoporose wird oft übersehen. Der Welt-Osteoporose Tag rückt die Erkrankung ins Bewusstsein. Zum Schutz vor Frakturen werden derzeit neue Substanzen erprobt. mehr »

Vergangenheit, die nicht vergeht

Ramstein, Eschede, Loveparade in Duisburg: Großunglücke lassen bei Opfern und oft auch bei Einsatzkräften seelische Wunden zurück. Psychotraumatologen können den Betroffenen in der Regel gut helfen. mehr »

Politik hat die Bedeutung der Arzneimittelforschung erkannt

Gute Versorgungsideen sind in der Politik willkommen, stellte Gesundheitsminister Jens Spahn bei der Springer Medizin Gala zum Galenus-von-Pergamon-Preis klar. mehr »