Ärzte Zeitung online, 10.10.2017

Pharmakologie

Arzneimittel-Ampel für 9000 Präparate

BERLIN. Die Stiftung Warentest veröffentlicht eine Übersicht über 9000 freiverkäufliche und verschreibungspflichtige Arzneimittel. Das opulente Nachschlagewerk unter Schriftleitung des Pharmakologen Professor Gerd Glaeske soll am 10. Oktober in den Buchhandel kommen ("Medikamente im Test", 29,90 Euro). Besonderheit: Jedes Präparat wir nach dem Ampel-System indikationsbezogen als "geeignet" (grün), "mit Einschränkung geeignet" (gelb) oder als "wenig geeignet" ausgewiesen. Fast zwei Drittel der geprüften Medikamente hätten von den Testern grünes Licht bekommen. Neben Informationen zu Wirkung, Nebenwirkungen sowie Hinweisen zur Selbstmedikation enthält das Buch auch OTC-Preisvergleiche. (cw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

So hoch ist die Lebenserwartung in der Welt

Wer als Junge in Deutschland geboren wird, darf sich im Schnitt auf 78 Jahre freuen. Wie hoch ist die Lebenserwartung in anderen Ländern der Welt? Wir geben die Antwort. mehr »

Pflege-Eigenanteil deckeln!

16:41Viele Bürger beklagen, dass Pflegeheime teuer sind, berichtet die DAK in ihrem Pflegereport. Kassenchef Storm schlägt nun vor, den Eigenanteil zu beschränken. Das entflammt eine neue Debatte über die Pflege-Finanzierung. mehr »

Der Gesundheitsminister will das E-Rezept

Krankenkassen, Ärzte und Apothekerschaft sollen in ihren Rahmenverträgen das elektronische Rezept ermöglichen. Eine gesetzliche Verpflichtung soll bis 2020 stehen. mehr »